Leprechaun Returns – Jetzt bei Netflix: Kult-Kobold treibt wieder sein Unwesen

Die lange Pause hat der giftgrünen Horror-Ikone Leprechaun sichtlich gut getan. Sein neuester Streifzug Leprechaun Returns geht zwar ohne Beteiligung von Ur-Leprechaun Warwick Davis über die Bühne, doch diesen Wermutstropfen macht WWE-Ersatz Linden Porco durch noch fiesere Gemeinheiten und sein diabolisches Lachen wett – und das nicht mehr nur in englischer Sprache. Seit gestern kommt es auf Netflix zur potenziell todbringenden Konfrontation mit dem berüchtigten Killerkobold, wobei erstmals auch eine deutschsprachige Synchronisation und Sprachausgabe zur Verfügung steht. Über einschlägige Streamingangebote wie Amazon Video war der Film bislang lediglich in der englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln verfügbar. Wer aus diesem Grund von einer Filmsichtung abgesehen hat, kann diese jetzt nachholen und sich selbst ein Bild davon machen, wozu Leprechaun im Jahr 2020 imstande ist! Leprechaun Returns knüpft direkt an Mark Jones‘ Original aus dem Jahr 1993 an, in dem Jennifer Aniston erstmals gegen den giftgrünen Killer und seine üblen Scherze antreten musste. Mit Mark Holton, dem Darsteller von Ozzie, kehrt sogar ein bekanntes Gesicht aus der Vorlage zurück.

25 Jahre nach dem ersten Teil scheint sich der blutige Albtraum von damals nun zu wiederholen, als Leprechaun bei den Grabungsarbeiten für ein brandneues College-Verbindungshaus versehentlich wiederbelebt wird. Mark Holton, der im Original beinahe von Leprechaun getötet worden wäre, darf noch einmal gegen den Killer antreten und sich an der Seite von Neuzugängen wie Taylor Spreitler (Kevin Can Wait), Pepi Sonuga (Ash vs Evil Dead) und Sai Bennett (Lake Placid: Legacy) beweisen.

Geschrieben wurde Returns, der geschichtlich direkt an das Original anknüpft, von der erfahrenen Autorin Suzanne Keilly (Ash vs Evil Dead), während Steven Kostanski (The Void) Regie führte.

Geschrieben am 16.03.2020 von Torsten Schrader



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren