Lost Girls: An Unsolved American Mystery – Warner Bros. an Romanvorlage interessiert

Warner Bros. geht einem ungelösten Kriminalfall auf den Grund. Wie Deadline berichtet, steht das Studio kurz davor, die Rechte an dem Roman Lost Girls: An Unsolved American Mystery zu sichern. Mit dem Bestseller dokumentierte Robert Kolker für das New York Magazine die wahre Geschichte einer Reihe ungelöster Mordfälle in Long Island. Für das Drehbuch soll der angehende Autor Michael Werwie verantwortlich zeichnen. Lost Girls: An Unsolved American Mystery thematisiert die Geschichte einer Mutter, deren Tochter Gilbert eines Abends spurlos verschwindet. Da die Polizei ihrer Ansicht nach zu wenig unternimmt, begibt sie sich selbst auf die Suche nach ihr. Der nächste Schock lässt nicht lange auf sich warten, denn auf bewaldeten, sandigen Straßen in der Nähe des Entführungsortes macht sie eine grausame Entdeckung und stößt auf vier Leichen. Zwar ist Gilbert nicht unter ihnen, doch sie alle waren Escorts im Alter ihrer Tochter. Aber obwohl Beweise vorliegen, werden diese von der Polizei ignoriert… Kevin McCormick wird den Film voraussichtlich mitproduzieren, ebenso wie Dark Shadows-Produzent David Kennedy.

Lost Girls

Geschrieben am 07.08.2013 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren