Manson Murders – Quentin Tarantinos neuer Film soll die Manson Familie beleuchten

Spread the love

Einen echten Horrorfilm bleibt uns Quentin Tarantino weiter schuldig. Mit seinem nächsten Film wagt er sich demnächst aber in Gefilde vor, die man getrost als beunruhigend und makaber bezeichnen darf. Wie der Hollywood Reporter berichtet, befasst sich das bislang unbetitelte Skript seines nächsten Films mit den berüchtigten Morden der Manson Familie. Tarantino soll derzeit letzte Hand an das Drehbuch legen, für das namhafte Gesichter wie Brad Pitt oder Jennifer Lawrence gehandelt werden. Derzeit sei es aber schlicht zu früher, um über konkrete Details zu sprechen. Bestandteil der Geschichte soll jedoch auch der reale Fall der Sharon Tate sein. Tate, die damalige Ehefrau von Regisseur Roman Polanski (Rosemaries Baby), wurde am 09. August 1969 in ihrer Villa auf bestialische Weise von den Mitgliedern der Manson Family ermordet, während Polanski auf Tour durch Europa war. Die schrecklichen Umstände wurden kürzlich schon von John R. Leonettis Wolves at the Door thematisiert, der mit seinem Film auf klassischen Home Invasion-Horror abzielte. Über die Stilrichtung von Tarantinos Projekt kann dagegen nur spekuliert werden. Gedreht werden soll schon 2018, voraussichtlich gegen Sommer.

Geschrieben am 12.07.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News