Matrix 4 – Eine neue Revolution? Jessica Henwick schwärmt vom kommenden Sequel

Dass The Matrix im Jahr 1999 das Kino revolutioniert und stilistisch betrachtet zahlreiche Filmemacher sowie Projekte inspiriert hat, steht außer Frage. Aber kann Lana Wachowsky diesen Wow-Effekt mehr als 20 Jahre später noch einmal wiederholen? Jessica Henwick, die im kommenden Sci/Fi-Kracher an der Seite von Franchise-Veteranen Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss auftritt, würde diese Frage mit einem glasklaren Ja beantworten: „Lana (Wachowsky) macht unfassbar interessante Dinge mit der ihr zur Verfügung stehenden Technologie. Sie entwickelt einen Stil, so wie sie ihn damals schon kreiert hat. Ich bin mir sicher, dass sie die Filmindustrie mit diesem Ableger erneut verändern wird. Am Set stehen einige Kameraausrüstungen, die ich noch niemals zuvor gesehen habe. Mehr kann ich Euch zum aktuellen Zeitpunkt aber wirklich noch nicht verraten“, so Jessica Henwick. Wo diese speziellen Kameras zum Einsatz kamen, erfahren wir aller Voraussicht nach gegen Weihnachten 2021, wenn Warner Bros. The Matrix 4 in den Kinos startet.

Die rote Pille. Keanu Reeves gibt noch einmal Neo. ©Warner Bros.

Ursprünglich sollte Matrix 4 schon Mai 2021 in den Kinos anlaufen. Weil das wegen der Pandemie und unterbrochener Produktion nicht machbar erschien, wurde das Datum um ein ganzes Jahr auf Anfang 2022 nach hinten verschoben, nur um vor wenigen Wochen wieder in den Dezember 2021 vorzurücken. Mittlerweile rollen die Kameras unter Leitung von Regisseurin Lana Wachowski aber wieder. Gedreht wird das mit Spannung erwartete Blockbuster-Sequel in den altehrwürdigen Produktionshallen des Studio Babelsberg, eine Wirkungsstätte, die Wachowski bestens vertraut ist. Hier entstanden schon frühere Projekte wie Speed Racer, V for Vendetta, Cloud Atlas & Sense 8.

Letzten Sommer ließ Warner Bros. die Bombe platzen: Nicht nur befindet sich Matrix 4 tatsächlich in Arbeit, er bringt auch noch das Originalduo um Keanu Reeves (Neo) und Carrie-Anne Moss (Trinity) zurück! Damit ging ein Raunen durch die Reihen der Fangemeinde, schließlich hielt man zumindest Trinity für tot und die Saga für abgeschlossen. Überraschend feiern die beiden Stars aus dem Originalfilm nun aber trotzdem ihr Comeback im noch unbetitelten Matrix 4. Wie Lana Wachowski (Speed Racer, Sense 8) und ihre bekannten Co-Autoren Aleksander Hemon (The Lazarus Project) und David Mitchell (Cloud Atlas) die Rückkehr von sowohl Neo als auch Trinity erklären wollen, bleibt nach wie vor ein Geheimnis. Dem Team soll jedoch eine einmalige Geschichte gelungen sein: „Lana Wachowski hat ein wundervolles Drehbuch und eine großartige Story geschrieben, die mich auf einer persönlichen Ebene anspricht“, sagte Reeves er im Gespräch mit Empire. Das sei der einzige und schließlich auch entscheidende Grund, findet Reeves.

2021 geht die Saga von Neo weiter.

Geschrieben am 15.10.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren