Matrix Resurrections – Box Office-Flop: Teil 4 startet über 90% hinter Reloaded!

Schon vor Weihnachten, als wir über den verhaltenen US-Starttag von Matrix Resurrections berichteten, war bereits abzusehen, dass das Sci/Fi-Spektakel von Regisseurin Lana Wachowski (Sense8, Speed Racer) auf ein enttäuschendes Wochenende zusteuert – doch selbst die tiefsten Erwartungen wurden noch einmal unterboten.

Zwischen Heiligabend und dem Stephanstag wurden in den Vereinigten Staaten von Amerika gerade einmal 12 Millionen US Dollar eingespielt. Selbstverständlich kann man nicht außer Acht lassen, dass es sich um eine denkbar ungünstige Konstellation handelt, wenn die ganzen Feiertage ausgerechnet auf ein Wochenende fallen. Allerdings müssen an dieser Stelle auch die Ergebnisse der Konkurrenten erwähnt werden, die deutlich besser aussehen.

Während die Comicverfilmung Spider-Man: No Way Home an ihrem zweiten Wochenende noch einmal über 80 Millionen US Dollar in die Kassen schwemmen konnte, erkämpfte sich der Animationsfilm Sing 2, ebenfalls ein Neustart, über 23 Millionen US Dollar.

Somit musste sich Resurrections wohl oder übel mit dem dritten Platz der US-Kinocharts zufriedengeben – zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte von Matrix, da es alle drei Vorgänger ihrerzeit mühelos an die Spitze geschafft hatten. Besonders erschreckend sind die Zahlen, wenn man sie mit den inflationsbereinigten Ergebnissen der einzelnen Trilogie-Ableger vergleicht.

So läuft MATRIX RESURRECTIONS im Vergleich zur Ur-Trilogie

Resurrections lief nämlich 76% hinter Matrix, 91% hinter Matrix Reloaded und 83% hinter Matrix Revolutions an. Mit anderen Worten – die Zahlen sind kollabiert.

Das sind die inflationsbereinigten US-Startergebnisse aller Matrix-Filme:

139,4 Mio. US Dollar Matrix Reloaded
073,6 Mio. US Dollar Matrix Revolutions
050,1 Mio. US Dollar Matrix
012,0 Mio. US Dollar Matrix Revolutions


Natürlich haben auch die Auswirkungen der Pandemie, die sich rasant ausbreitende Omikron-Variante des Coronavirus, die Premiere auf dem Streaming-Portal HBO Max – die parallel zum US-Kinostart erfolgte – und die hochauflösenden Raubkopien, die aufgrund eines Missgeschicks (der Film wurde Tage vor dem angepeilten Veröffentlichungstermin auf der indischen Plattform-Version von HBO Max zahlenden Abonnenten zur Verfügung gestellt) dazu beigetragen, dass sich das Box Office-Potenzial von Resurrections nicht vollständig entfalten konnte.

Woran liegt es, dass Matrix Resurrections so gefloppt ist? ©Warner Bros.

Wieso scheitert das vierte Kapitel am Box Office?

All die genannten Gründe rechtfertigen aber noch lange keinen derart heftigen Besucherschwund zwischen 76 und 91% gegenüber den vorangegangenen Teilen – hier muss auch ein ziemlich großes Desinteresse an Resurrections, möglicherweise an der ganzen Marke, vorliegen.

Lasst uns außerdem nicht vergessen, dass Reloaded und Revolutions dem damaligen Publikum auch nicht unbedingt in bester Erinnerung geblieben sind – schon Revolutions scheiterte 2003 daran, den Erfolg von Reloaded zu wiederholen, kam nur noch auf die Hälfte von dessen Ergebnis. Der potenzielle Schaden, was den Qualitätsverlust betrifft, fing also schon vor 18 Jahren an.

Weltweit war die Produktion bislang dazu imstande, rund 70 Millionen US Dollar einzunehmen. Selbst wenn sich das vierte Kapitel über die restlichen Feiertage hinweg noch stabilisieren sollte, dürfte es jetzt schon äußerst schwierig werden, bis zum Ende der Laufzeit die 200 Millionen US Dollar-Grenze zu überschreiten, das Thema Matrix 5 also definitiv vom Tisch sein.

In den vergangenen zwei Jahrzehnten soll Warner Bros. die Wachowskis nahezu jährlich darum gebeten haben, Teil 4 auf die Beine zu stellen – nach diesen alles andere als überzeugenden Ergebnissen wird das Produktionshaus in Zukunft aber vermutlich darauf verzichten, dasselbe im Fall Matrix 5 zu tun.

©Warner Bros.

Geschrieben am 27.12.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Matrix Resurrections, News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren