Matrix Resurrections – Keanu Reeves & Co. zeigen sich von ihrer coolen Seite

2021 neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Filmstudios und Kinobetreiber blicken erneut auf eines der vermutlich schwierigsten Jahre seit Kriegszeiten zurück. Wieder einmal war jede Menge Improvisation gefragt, um die Verluste einzudämmen und sich irgendwie über Wasser zu halten – mal ging die Rechnung vollends auf, mal so gar nicht.

Während einige Produktionshäuser von Fall zu Fall entschieden haben – siehe Universal oder Disney -, ging Warner Bros. den riskanten Schritt, bestehenden und neu an Land gezogenen Abonnenten des hauseigenen Streaming-Portals HBO Max alle Streifen, die 2020 und 2021 ursprünglich mal exklusiv den Sprung auf die Kinoleinwand geschafft hätten, die ganz großen Werke wie Godzilla vs. Kong, Mortal Kombat oder Dune zu versprechen.

Im Gegensatz zur Konkurrenz verzichtete das zu Hause von DC jedoch darauf, ohnehin schon bezahlende Kunden zum Kauf eines VIP-Zugangs zu motivieren, wie es Disney+ etwa bei Cruella, Black Widow oder Jungle Cruise tat.

Der letzte Warner-Kinofilm, der 2021 auf HBO Max startet

Doch die Zeit, während der Verbraucher noch zwischen Kino und Heimkino wählen können, endet im Fall Warner mit dem noch vor Weihnachten startenden Sci/Fi-Spektakel Matrix Resurrections, dem letzten Blockbuster, der vor dem Jahreswechsel sowohl im Kino anläuft als auch auf HBO Max Premiere feiert.

Auch wenn die meisten Projekte des Majors, die in den vergangenen zwölf Monaten veröffentlicht wurden, in nationalen Lichtspielhäusern deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurückblieben, so dürfte das Unternehmen, welches in Vergangenheit Reihen wie Harry Potter oder Der Herr der Ringe hervorgebracht hat, Millionen von neuen Abonnenten für ihr vor der Corona-Krise noch als Problemkind bezeichnete Streaming-Portal gewinnen.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie viele von ihnen 2022 abspringen, sobald dem Individium Kinofilme wieder vorenthalten werden und nicht mehr länger Teil der Vereinbarung zwischen Anbieter und Kunde sind. Böse Zungen sind der Ansicht, dass das vierte Kapitel der Matrix-Saga auch ohne parallele Auswertung in der digitalen Welt Mühe damit gehabt haben könnte, die Säle zu füllen – ob sie tatsächlich leer bleiben, verraten wir euch, sobald uns hier erste Zahlen vorliegen.

Derzeit sind Warner und Regisseurin Lana Wachowski jedoch bestrebt, den näher rückenden Kinostart mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu bewerben, um die Box Office-Wunder von 1999 und 2003 zu wiederholen. Weltweit konnte das Franchise bislang über 1.6 Milliarden US Dollar in die Matrix schwemmen. Es wären also keine 400 Millionen US Dollar notwendig, um der Marke über die 2 Milliarden US Dollar-Grenze zu helfen. Ob das möglich gemacht werden kann?

Neo kehrt bald wieder zurück! ©Warner

Kommt nach RESURRECTIONS auch noch MATRIX 5?

Warner Bros. zeigt sich jedenfalls sehr zuversichtlich, gab vor wenigen Wochen sogar bekannt, Wachowski auch Matrix 5 zu genehmigen, sofern sie überhaupt die Absicht verfolgt, irgendwann in Zukunft einen zusätzlichen Ableger auf die Beine zu stellen, Keanu Reeves und Co. erneut ein immenses Abenteuer erleben zu lassen.

Apropo Reeves und Co. – ab sofort wollen einige brandneue Plakatmotive, die uns die wichtigsten Figuren aus dem kommenden Teil fast allesamt mit Sonnenbrille auf der Nase vorstellen, den Coolness-Pegel auf ein neues Level katapultieren, die Schauspieler von ihrer besten Seite zeigen. Angesprochen fühlen sollen sich Fans der vorangegangenen Trilogie, jedoch auch potenzielle Neueinsteiger, die womöglich noch keinen einzigen der Vorgängerfilme gesehen haben.

Ab dem 23. Dezember 2021, wenn Matrix Resurrections regulär in deutschen Kinos anläuft, wird sich zeigen, was für Accessoires Reeves und Co. im Kampf gegen Agent Johnson und seine Kollegen wirklich benötigen, um jenen Krieg, der sich dieses Mal vor altem und neuem Publikum zuträgt, für sich zu entscheiden.

©Warner Bros.

©Warner Bros.

©Warner Bros.

©Warner Bros.

©Warner Bros.

©Warner Bros.

©Warner Bros.

©Warner Bros.

Geschrieben am 23.11.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Matrix Resurrections, News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren