Matrix Resurrections – Reviews: Das Meisterwerk, auf das alle gewartet haben?

Noch werden Kritiker, die sich das vierte Kapitel der Matrix-Saga bereits ansehen durften, daran gehindert, ihre ausführlichen Reviews zum Comeback-Streifen auf ihren Webseiten zu veröffentlichen – allerdings wurde ihnen von Produktionshaus Warner Bros. und Regisseurin Lana Wachowski jetzt schon grünes Licht für das Publizieren einer Mini-Review in den sozialen Netzwerken erteilt – und die wurden inzwischen gepostet!

Wie die ersten Stimmen zum erhofften Sci/Fi-Spektakel, das Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss als Kult-Figuren Neo und Trinity auf die Kinoleinwände zurückbefördert, wohl ausgefallen sind? Skepsis war nämlich in jedem Fall vorhanden, schließlich wurde seinerzeit nur das Original von 1999 als ein Highlight gefeiert.

Sowohl Matrix Reloaded als auch Matrix Revolutions sind 2003 daran gescheitert, an den qualitativen Erfolg des viermal Oscar-prämierten Kult-Klassikers anzuknüpfen, haben Dank immenser Erwartungen das weltweite Box Office aber trotzdem im Sturm erobert, jedoch viele Besucher mit einem Gefühl der Enttäuschung zurückgelassen.

Ist RESURRECTIONS wieder besser als RELOADED und REVOLUTIONS?

Wie Resurrections (bis jetzt!) auf Kritiker wirkt? Überraschend positiv! Viele von ihnen sind sogar der Ansicht, dass man wieder näher am Erstling dran sei: «Der vierte Ableger ist definitiv besser als der zweite und dritte! Er fühlt sich fast so an wie Star Wars: Das Erwachen der Macht, funktioniert sowohl als nostalgische Fortsetzung, aber auch als Reboot einer potenziellen neuen Reihe», schreibt Kristen Acuna von Insider, die jedem, der sich ab dem 23. Dezember 2021 in einen Kinosaal setzt, empfiehlt, sich vorher noch einmal die gesamte Trilogie zur Auffrischung anzusehen – schließlich sei Resurrections ziemlich komplex und kompliziert (im positiven Sinne) geworden.

Und was haben andere Medienportale über das aufwendig produzierte Werk zu sagen? «Der Film ist ein großartiger Meta-Gedankenbrecher, findet einen innovativen Weg, um die Geschichte zu erzählen, das raffinierte Konzept hinter dieser Fortsetzung zu entfalten!», meint Courtney Howard, die ihre Reviews für Variety verfasst und die Chemie zwischen Reeves und Moss bejubelt.

Den lobenden Worten kann sich Rendy Jones von RendyReviews nur anschließen, fügt hinzu, dass es sich bei Resurrections um das 22 Jump Street der Matrix-Sequels handle, das «extrem gewalttätig» sei, im Herzen aber eine «wunderschöne romantische Story» erzähle. Wachowski habe ihre bislang beste Sci/Fi-Romanze auf die Beine gestellt.

Das vierte Kapitel könnte das letzte große Highlight des Jahres sein

Chase Hutchinson alias Hutch, der für Collider kräftig in die Tasten haut, vertritt die Meinung, dass es ein hervorragender letzter Film sei, um das aktuelle Kinojahr zu verabschieden. «Ich kann es kaum erwarten, mehr darüber zu schreiben.»

Es gibt aber auch Meinungen, die nur wenig Begeisterung zum Ausdruck bringen – beispielsweise die von Clayton Davis: «Matrix Resurrections ist sich seiner Existenz viel zu sehr bewusst, macht sich für meinen Geschmack etwas zu oft über sich selbst lustig. Primär geht es um die Liebesgeschichte, weniger um Action und Effekte», so der Host vom THE TAKE & Awards Circuit Podcast.

Das Embargo wird in wenigen Tagen aufgelöst – spätestens dann wird sich zeigen, ob diese zuversichtlichen Twitter-Eindrücke auch als Langversion auf Rotten Tomatoes oder Metacritic auftauchen, sobald mehrere hundert Kritiken auf den zwei größten sowie wichtigsten Anlaufstellen Hollywood’s, was Reviews betrifft, verlinkt wurden.

Geschrieben am 18.12.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Matrix Resurrections, News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren