Maze Runner – Das Labyrinth des Todes erhält ein Reboot!

Spread the love

Die Bestseller-Verfilmung Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth erhält ein Reboot und das gerade einmal sechs Jahre nach dem 2018 erschienenen dritten und letzten Teil Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone.

20th Century Studios steht kurz davor, Drehbuchautor Jack Paglen unter Vertrag zu nehmen, der in Vergangenheit die schriftliche Vorlage zum Sci/Fi-Thriller Transcendence mit Hollywood-Star Johnny Depp (Fluch der Karibik – Pirates of the Caribbean, Sleepy Hollow) beisteuerte, inhaltlich zudem auch bei der Arbeit am Drehbuch zu Ridley Scotts Alien: Covenant involviert war.

Wes Ball, Regisseur jener Maze Runner-Trilogie, die zwischen den Jahren 2014 und 2018 aus dem Hut gezaubert wurde, kehrt zwar als Produzent zurück, wird den Regieposten nun allerdings einem Kollegen überlassen, da er sich nach dem am 08. Mai 2024 startenden Actionfilm Planet der Affen: New Kingdom um die Videospielverfilmung The Legend of Zelda kümmert, die in Zusammenarbeit zwischen Sony Pictures und Nintendo entsteht.

Reboot von Maze Runner entsteht ohne Dylan O’Brien. ©20th Century Studios

Das neue Maze Runner soll keine Wiederholung werden

Laut dem Hollywood Reporter erhält Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth aber kein klassisches Reboot, das die bekannte Geschichte 1:1 wiederholt.

Ein direktes Sequel zu den Ablegern mit Dylan O’Brien (Bumblebee, Teen Wolf) und Kaya Scodelario (Resident Evil: Welcome to Raccoon City, Crawl) soll es aber auch nicht werden.

Stattdessen hoffe man darauf, eine Art Spin off-Fortsetzung auf die Beine zu stellen, die jedoch von jenen Elementen Gebrauch mache, die das Publikum am Originalfilm so sehr geschätzt habe. Das Labyrinth soll somit wieder in den Vordergrund rücken, ebenso das Mysterium.

©20th Century Studios

Geschrieben am 04.05.2024 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Maze Runner, News, Top News