Midnight Mass – Trailer: Spuk in Hill House-Team begrüßt uns auf Horror-Insel!

Von eingeschworenen, abgeschieden lebenden Gemeinden scheint etwas Unheimliches und Makaberes ausgehen. So wollen es uns Film und Fernsehen jedenfalls seit vielen Jahrzehnten weismachen. Die Beispiele sind zahlreich:

Ob wir nun Ari Asters Midsommar, den Klassiker The Wicker Man oder The Sacrament (mit erschreckend realem Hintergrund) heranziehen – immer werden Abgeschiedenheit und andere Lebensweisen gleichgesetzt mit dem Bösen, das irgendwo, auch wenn man es nicht sofort erkennen kann, unter der Oberfläche brodelt und lauert.

So vorschnell und übereilt dieser Schluss für gewöhnlich auch sein mag: Verdenken können wir Filmemachern diese Sichtweise trotzdem nicht. Denn was sich uns auf den ersten Blick nicht gleich erschließt, löst zwangsläufig ein gewisses Unbehagen und Unsicherheitsgefühl aus.

Mike Flanagan ist reif für die Insel

Und so überrascht es eigentlich nicht, dass Grusel-Experte Mike Flanagan seine neue Horror-Serie Midnight Mass auf einer abgelegenen Insel fünfzig Kilometer vor der amerikanischen Küste angesiedelt, deren tiefreligiöse Inselgemeinde bis in die Grundfesten erschüttert wird, als ein charismatischer, aber eigenwilliger junger Priester auf dem Eiland aufschlägt und wahre Wunder vollbringt – aber zu welchem Preis?

Weder liefert uns der erste Teaser handfeste Anhaltspunkte für die vermeintlichen Wunder noch bekommen wir deren Folgen zu Gesicht. Was Flanagan und Netflix in diesen knapp sechzig Sekunden preisgeben, genügt aber, um das bereits angesprochene Unbehagen auszulösen und neugierig zu machen! Dazu trägt auch folgende „Beichte“ von Flanagan bei, die er in einem begleitenden Brief an die Netflix-Gemeinschaft ablegt:

Midnight Mass sei sein bisheriges Lieblingsprojekt! Und das will aus dem Munde Flanagans, für den mit dem Zuschlag für Stephen Kings Doctor Sleep ein Traum in Erfüllung ging, schon etwas heißen! Als früherem Messdiener, der seit drei Jahren keinen Tropfen Alkohol mehr angerührt habe und trocken sei, liege ihm die Geschichte ganz besonders am Herzen. Die Ideen und Wurzeln von Midnight Mass hätten ihn zutiefst verstört und bis ins Mark getroffen.

Das Grauen entfaltet sich über sieben Episoden hinweg. ©Netflix

Religion als Antrieb für schreckliches Grauen

In Crockett Island sei etwas Böses und Übernatürliches am Werk. Schlimmer und weitaus erschreckender seien jedoch wieder einmal die Menschen und ihre Handlungen. „Wenn man sich die Dunkelheit ansieht, die diese Geschichte antreibt, dann fällt es nicht schwer, sich das reale Gegenstück dazu vorzustellen“, schreibt er. Aber in seiner Show gehe es noch um etwas anderes:

Den Glauben. „Es ist eines der größten Mysterien der menschlichen Natur. Dass wir uns selbst in größter Dunkelheit dazu aufraffen können, zu hoffen und zu singen. Ich hoffe, Euch gefällt unser Song“, heißt es abschließend. Bahnt sich hier etwa ein neues Midsommar an? Erneut scheint es um Menschen zu gehen, die im Auftrag einer höheren Macht Schreckliches vollbringen und ihre Taten durch Religion und Glaube rechtfertigen wollen.

Nach Stille und Hill House wieder dabei: Kate Siegel. ©Netflix

Bewährtes Personal

Der Midnight Mass-Cast ist gespickt mit hochkarätigen Newcomern und treuen Gefolgsleuten. Denn wie man es von Flanagan inzwischen gewohnt ist, geht auch diesmal nichts ohne mindestens ein oder zwei bekannte Gesichter. Dazu gehören (natürlich!) einerseits seine Ehefrau Kate Siegel, aber auch die Spuk in Hill House-Stars Robert Longstreet (Doctor Sleep) und Henry Thomas.

Erstmals vertreten sind dagegen Zach Gilford (The Purge: Anarchy), Hamish Linklater (Legion), Annabeth Gish (Spuk in Hill House), Michael Trucco (Hunter Killer), Samantha Sloyan (Grey’s Anatomy), Matt Biedel (Altered Carbon), und Kristin Lehman (The Chronicles of Riddick).

Euch hat nun ebenfalls das Urlaubsfieber gepackt? Dann nichts wie los nach Crockett Island – ab dem 24. September auf Netflix!

©Netflix

Geschrieben am 09.08.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
A Quiet Place 2
DVD-Start: 30.09.2021In Film ist die Welt von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
DVD-Start: 30.09.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Doors: A World Beyond
DVD-Start: 08.10.2021Ohne Vorwarnung öffnen sich auf der ganzen Erde plötzlich Millionen mysteriöse, außerirdische Pforten. Parallel auftretende, bizarre Vorfälle führen außerdem dazu,... mehr erfahren
Monster Hunter
DVD-Start: 14.10.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren