Milk – Nach Lights Out: James Wan dreht nächste Kurzfilmadaption für Warner Bros.

Viele angehende Filmemacher unterschätzen die Kraft ihrer Kurzfilme. Dabei werden auf Videoplattformen wie YouTube oder Vimeo nahezu ständig neue Talente entdeckt, die von jetzt auf gleich kostenintensive Projekte für Hollywood umsetzen dürfen. David F. Sandberg drehte noch vor ein paar Jahren kleine Horrorfilme, die er im eigenen Heim mit einfachsten Mitteln und der Unterstützung seiner Ehefrau umsetzte. So wurde auch James Wan, Schöpfer von Insidious und The Conjuring, auf ihn aufmerksam, der Sandberg daraufhin mit den Produzenten von Warner Bros. vertraut machte. Das Resultat? Der erfolgreiche Horror-Thriller Lights Out, der auf einem seiner Kurzfilme basierte, das Conjuring-Spin-Off Annabelle 2 und jetzt sogar die Comicverfilmung Shazam. Ob Santiago Menghini ebenfalls das Glück hat, einen derart steilen Aufstieg hinzulegen?

Sein Kurzfilm Milk wurde jetzt nämlich ebenfalls von James Wan und New Line Cinema entdeckt und dazu auserkoren, den Sprung auf die große Leinwand zu schaffen. Santiago Menghini nimmt dabei selbst auf dem Regiestuhl Platz, die Arbeit am Drehbuch überlässt er allerdings seinem Newcomer-Kollegen Ben Collins und Luke Piotrowski. Milk soll 2019 in die Kinos kommen und erzählt von einem Teenager, der mitten in der Nacht aufwacht, sich in der Küche ein Glas Milch holt und dort seine Mutter vorfindet. Aber irgendetwas stimmt nicht mit ihr…

Geschrieben am 21.09.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren