Monster Hunter – Deutscher Start verzögert sich, Jovovich im Videospiel, neuer TV Spot

Durch die Verlängerung der Lockdown-Maßnahmen bis einschließlich 20. Dezember fällt auch der Kinostart von Monster Hunter und vielen anderen Filmen ins Wasser. Die Spieleverfilmung sollte eigentlich schon nächste Woche anlaufen, aber da sich Bund und Länder für eine Verlängerung der aktuellen Sicherheitsmassnahmen im Kampf gegen das Coronavirus ausgesprochen haben, muss Constantin wohl oder übel einen neuen Platz für die 60 Millionen Dollar schwere Produktion finden: „Dass Monster Hunter in Deutschland noch in diesem Jahr startet, ist unwahrscheinlich, aber noch nicht ausgeschlossen. Wir werden den Film ziemlich sicher dann in die Kinos bringen, sobald diese wieder geöffnet haben dürfen“, erklärt Constantin-Geschäftsführer Martin Moszkowicz.

Nun doch erst 2021? Monster Hunter verschiebt sich. ©Constantin Film

In anderen Ländern soll der neue Film von Resident Evil-Regisseur Paul W.S. Anderson jedoch planmäßig erscheinen – beispielsweise in China oder Japan, wo Kinos inzwischen wieder gut besucht dort. Dort soll Monster Hunter Anfang Dezember die Kinokassen klingen lassen, und das nicht zuletzt deshalb, weil Milla Jovovich fast konkurrenzfrei auf Drachenjagd gehen kann. Zudem basiert Monster Hunter auf dem japanischen Videospiel-Hit von Capcom und überdimensionale Kreaturen sind in China immer gerne gesehen. In den USA soll es schließlich am 25. Dezember so weit sein. Passend dazu stellt uns Sony Pictures mit dem angehängten TV Spot einen sogenannten Palico vor, tierische, katzenartige Begleiter, die in der Welt von Monster Hunter zu Hause sind und die namensgebenden Jäger unterstützen.

Und wer die Milla hierzulande trotzdem schon nächste Woche in Action sehen will, kann dies tun – allerdings nicht auf der Leinwand, sondern im Spiel Monster Hunter World: Iceborne. Am 3. und 4. Dezember werden zwei Herausforderungen veröffentlicht, die es Spielern begleitend zum Kinostart erlauben sollen, in die Rolle von Millas Figur Artemis zu schlüpfen. Einen Trailer zu diesem limitierten Event findet Ihr wie gewohnt im Anhang. Sobald von Constantin ein neues Startdatum für die Adaption publiziert, werden wir Euch selbstverständlich umgehend darüber in Kenntnis setzen.

Milla Jovovich muss hierzulande länger auf ihren Einsatz warten. ©Constantin Film

Geschrieben am 27.11.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren