Monster Hunter – Milla Jovovich in Kampfposition: Filmbild zur Spieladaption

Stehen Videospielverfilmungen gerade vor einem Wendepunkt? Eine Zeitlang erwies sich die Sparte als weniger lukrativ, da selbst Adaptionen großer Marken wie Assassins Creed oder Hitman an den Kinokassen scheiterten. Bis vor wenigen Jahren blieb Resident Evil trotz aller Abweichungen gegenüber der Vorlage die einzig wirklich erfolgreiche Reihe, die auf einem Videospiel basierte. Doch mit Rampage, Pokémon Meisterdetektiv Pikachu oder Sonic konnte der anscheinend nie enden wollende Fluch endlich aufgelöst werden. Aber gehört auch der kommende Monster Hunter von Regisseur Paul W.S. Anderson zu jenen Produktionen, die für volle Kinosäle werden sorgen können? Das Big Budget-Projekt, das hierzulande diesen September in den Kinos anlaufen soll, wurde mit Milla Jovovich in der Hauptrolle inszeniert. Statt mit lebenden Toten bekommt sie es dieses Mal allerdings mit überdimensionalen Monstern zu tun. Ob sie denen auch die Stirn wird bieten können? Sie gibt sich, wie ein neues Filmbild mit der Kampfamazone beweist, jedenfalls sichtlich Mühe. Ein offizieller Trailer wird jeden Augenblick erwartet – dann werden Fans der Vorlage sehen, inwieweit man sich dieses Mal an den Spielen orientiert und ob überhaupt.

©Sony/Constantin

Angeführt wird die Monster Hunter-Truppe von Resident Evil-Amazone Milla Jovovich. Sie spielt Artemis, die beim Kampf gegen monströse Gestalten von dem Scharfschützen Link (T.I. Harris) und Jagdtruppenanführer Admiral (Ron Perlman) begleitet wird. Der Film erzählt die Geschichte zweier Helden, die aus verschiedenen Welten stammen, aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer bestehen wollen, müssen sie lernen zusammenzuarbeiten. Denn es geht um Leben oder Tod. Da der Film die Spielevorlagen von Capcom eher lose aufgreift, müssen sich Kenner auf einen wilden Mix verschiedenster Monster Hunter-Elemente gefasst machen.

Geschrieben am 12.06.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren