Monster Hunter – Monströs: Verfilmung der Reihe entsteht mit Milla Jovovich

Nach zehn Jahren als Kampfamazone Alice will sich Milla Jovovich nicht länger auf Resident Evil festlegen lassen. Für The Descent-Regisseur Neil Marshall wechselt sie demnächst die Fronten und trumpft in dessen Hellboy: Rise of the Blood Queen als Verkörperung der bösen Blood Queen auf. Noch mehr Entfaltungspotenzial verspricht ein Auftritt in Constantin Films kommender Kinoadaption von Monster Hunter, für die sie nun offiziell verpflichtet wurde, wie Variety berichtet. Diesen September beginnen unter der Leitung ihres Ehemannes Paul W.S. Anderson (Pompeii) die Dreharbeiten zur großangelegten Verfilmung, deren Vorlage größtenteils ohne epische Handlung oder Mythologie auskommt. Deshalb musste Anderson selbst kreativ werden und sich etwas ausdenken. Die Logline liest sich wie folgt: „Für jedes Monster existiert ein passender Held. Als ein Mann mit einem aussichtslosen Job erkennt, dass er der Nachfahre eines antiken Helden ist, bricht er in eine mystische Welt auf, um einer der sagenumwobenen Monster Hunter zu werden und die dort hausenden Kreaturen daran zu hindern, unsere Welt zu zerstören.“

Die recht offen angelegte Vorlage soll dem Film dabei eher zugute kommen, erklärt Anderson: „Weil es keinen zentralen Charakter gibt, haben wir die gleiche Herangehensweise wie bei Resident Evil angewandt und uns selbst Charaktere und Hintergründe ausgedacht. Das ist die ideale IP dafür. Es gibt im Spiel gigantische Wüsten, die unsere realen wie einen Sandkasten aussehen lassen und mit Schiffen auf Sand besegelt werden können. Hinzu kommen Monster so riesig wie ganze Häuserblocks, fliegende Drachen oder auch gigantische Spinnen.“

Mehr als 60 Millionen Dollar will sich das deutsche Produktionshaus die Monster Hunter-Verfilmung kosten lassen. Gedreht wird gegen Spätsommer im südafrikanische Kapstadt, wo zuletzt auch schon das letzte Kapitel der Resident Evil-Saga auf Film gebannt wurde.

Milla Jovovich nimmt es mit Monstern auf. ©Constantin Film

Geschrieben am 12.05.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren