Mortal Kombat Legends – Blutige Szenen aus dem ersten Mortal Kombat-Film seit 20 Jahren

Rau, blutrünstig und vollkommen übertrieben – so kennen und lieben Spieler das Mortal Kombat-Universum. Diesen Sommer geht der Kampf auf Leben und Tod nun auch filmisch weiter, und schon Red Band-Trailer sowie Filmclips zu Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge beweisen, dass in Sachen Härte und Gewaltgrad keine Kompromisse zu erwarten sind! Wie in den Spielen machen sich berühmt-berüchtigte Elite-Kämpfer wie Scorpion, Baraka, Cassie Cage, Cyrax, Raiden, Goro, Jade, Jax Briggs und Kano gegenseitig mit sogenannten Fatalities, gnadenlosen Finishing-Moves, die dem Gegenüber ein für alle Mal den Garaus machen, das Leben schwer. Zum deutschen Heimkino-Start am 28. Mai 2020 stehen sich der wiederbelebte Ninja Scorpion und weitere beliebte Charaktere aus der berüchtigten Videospielreihe dann im allerersten Mortal Kombat-Animationsfilm gegenüber. Und es geht um nichts weniger als das Schicksal der Erde. Lord Raiden, der Beschützer Earthrealms, ruft seine fähigsten Kämpfer zusammen, um sie gegen den bösartigen Shang Tsung antreten und im Kampf aller Kämpfe – dem Mortal Kombat – bestehen zu lassen.

Obwohl Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge ein klassischer Animatiosnfilm ist, soll auch die aus Spielen bekannte Härte nicht zu kurz kommen. Von der amerikanischen MPAA gab es dafür bereits ein vielsagendes R-Rating, womit der Film nicht für Zuschauer unter 17 Jahren geeignet ist. Serienschöpfer Ed Boon beschreibt den Film als „richtig brutal“ – was bei einer Reihe, die für ihre blutrünstigen Gewalteskapaden berühmt und berüchtigt ist, besonders in Deutschland, keine allzu große Überraschung darstellen sollte. Inspiriert wurden Regisseur Ethan Spaulding (Batman: Assault on Arkham) und Autor Jeremy Adams (Teen Titans Go! Vs. Teen Titans) von Mortal Kombat aus dem Jahr 2011, was auch die Rückkehr einiger bekannter Sprecher aus diesem Ableger erklärt.

Joel McHale (Ted) und Jennifer Carpenter (Quarantäne, Der Exorzismus von Emily Rose) führen den englischen Sprechercast als Johnny Cage und Sonya Blade an. Ebenfalls bestätigt sind Jordan Rodrigues (Lady Bird) als Lui Kang, Patrick (Fullmetal Alchemist) als Seitz Scorpion/Hanzo Hasashi oder Steve Blum als Sub-Zero. Darüber hinaus werden zudem Quan Chi (Darin De Paul), Kano (Robin Atkin Downes), Raiden (David B. Mitchell), Goro (Kevin Michael Richardson) oder Jax Briggs (Ike Amadi) ihre Auftritte in Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge haben.

©Warner Bros.

Geschrieben am 07.04.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren