Mortal Kombat – So blutig wie die Spielreihe? Neuer Film erscheint Oktober!

Lange Zeit standen Mortal Kombat und der deutsche Jugendschutz auf Kriegsfuß. Spätestens seit Mortal Kombat X, das hierzulande direkt ungekürzt mit USK-Siegel veröffentlicht wurde, gilt der alte Indizierungsfluch, der die Videospiel-Reihe seit ihren frühesten Anfängen im Jahr 1993 plagte, aber als gebrochen.

Auch 2021 geht es wieder gewohnt blutrünstig und gnadenlos zur Sache, wenn sich Kano, Jax, Raiden oder Sub-Zero im zweiten Animationsfilm zur Reihe an die Gurgel gehen.

Der wird seinen vielen Videospiel-Vettern nämlich nicht nur namentlich, sondern auch in Sachen Härte und Gewaltgrad gerecht und liegt, nachdem schon die MPA mit einem ein R-Rating geurteilt hatte, ab dem 07. Oktober 2021 mit blutrotem FSK 18-Siegel im deutschen Handel aus.

Überraschend ist das nicht, immerhin steht der Name Mortal Kombat seit inzwischen annähernd drei Jahrzehnten für brachiales Schlachtgetümmel der etwas härteren Gangart – und daran wird sich auch in animierter Form nichts ändern.

Denn wer mit der Spielereihe vertraut ist, die deutschen Jugendschützern über die Jahre immer wieder die Sorgenfalten auf die Stirn trieb, weiß, dass die Mortal Kombat-Recken mit allen Wassern gewaschen sind und sich durchzusetzen wissen – zur Not mit tödlicher Gewalt!

Der neue Mortal Kombat-Film steht in den Startlöchern

Schneller als gedacht, nämlich schon diesen Herbst, heißt es also wieder: Fight! Nahezu der gesamte (englische) Sprechercast hat seine Rückkehr angekündigt! Das wären Stars wie Joel McHale (Ted) und Jennifer Carpenter (Quarantäne, Der Exorzismus von Emily Rose) als Johnny Cage oder Sonya Blade, aber auch Jordan Rodrigues (Lady Bird) als Lui Kang oder Patrick (Fullmetal Alchemist) als Seitz Scorpion/Hanzo Hasashi.

Dazu bringt Kombat Legends: Battle of the Realms wieder einige neue Gesichter und Sprecher mit, so wie Matthew Mercer als Stryker & Smoke, Bayardo De Murguia als Sub-Zero/Kuai Liang, Matt Yang King als Kung Lao, Paul Nakauchi als Lin Kuei Grandmaster und Emily O’Brien als Jade.

Die nächste Abreibung kommt bestimmt! ©Warner Bros.

Dass Mortal Kombat diesen Oktober in die zweite Animationsrunde geht, gibt durchaus Anlass zur Freude. Schon der letzten Sommer veröffentlichte Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge kam bei den Zuschauern deutlich besser weg als die diesjährige Live Action-Kinoadaption von Produzent James Wan, stellt für viele sogar den bislang besten Mortal Kombat-Film dar.

Und die Chancen, dass Mortal Kombat Legends: Battle of the Realms diesen Achtungserfolg wiederholen könnte, stehen nicht schlecht. Schließlich war wieder das erprobte Kreativteam um Regisseur Ethan Spaulding, Autor Jeremy Adams und Produzent Rick Morales (Star Wars: The Clone Wars) am Werk.

©Warner Bros.

Geschrieben am 10.08.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren