Mother Nature – Jamie Lee Curtis dreht Horrorfilm für Blumhouse – ihr Regiedebüt!

Im Kino setzt sich Jamie Lee Curtis nun schon seit geschlagenen vierzig Jahren mit ihrem Erzfeind Michael Myers auseinander. Ihr unermüdlicher Einsatz als Laurie Strode macht sie offenbar zur idealen Kandidatin für den Regiestuhl. Denn jetzt wechselt Curtis die Seiten, setzt für Blumhouse Productions den kommenden Horrorfilm Mother Nature in Szene, zu dem sie und Co-Autor Russell Goldman von Comet Pictures auch noch das Drehbuch beisteuern. In dem sozialkritischen Horror-Thriller soll es um die globale Erwärmung und die vorherrschende Klimakrise gehen, was auf einen (post-)apokalyptischen und möglicherweise endzeitlichen Hintergrund hindeuten könnte. Es wäre übrigens nicht das erste Mal, dass sich Curtis als Regisseurin versucht. Zuvor war sie auch schon bei einzelnen Folgen von Scream Queens und Anything But Love für die Leitung zuständig, hat bei Lifetime außerdem ihr Herzensprojekt How We Sleep at Night: The Sara Cunningham Story in der Mache. Mother Nature ist Bestandteil eines viel größeren First Look-Deals, der Blumhouse ein Anrecht auf kommende Projekte von Curtis und ihrem Label Comet Pictures einräumt. Ob man davon aber tatsächlich Gebrauch macht, dürfte nicht zuletzt vom Erfolg von Mother Nature abhängen.

Jamie Lee Curtis fordert Mutter Natur heraus! ©Universal

Für Curtis ist die Sache klar – wenn nicht jetzt, wann dann? Endlich habe sie in Blumhouse einen Partner gefunden, bei dem sie sich kreativ gesehen so richtig austoben kann. Und Blumhouse-Gründer Jason Blum sagt: „Jamie ist eine Naturgewalt und war uns bei Halloween eine große Stütze. Darum ist es mir Ehre, ihr Spielfilmdebüt Mother Nature unter unserem Dach zu wissen.“ Seit seinem großen Durchbruch mit Paranormal Activity geht in Sachen Horror, das beweisen aktuelle Erfolge wie Glass, Halloween, Der Unsichtbare, Get Out (für den man vor zwei Jahren sogar einen Oscar mit nach Hause nehmen durfte) oder Happy Deathday, quasi nichts mehr ohne Beteiligung von Blum und seinen Blumhouse Productions. Curtis hätte sich also vermutlich keinen besseren Partner für ihr schauriges Spielfilmdebüt wünschen können.

Erst der Anfang? Curtis schließt First Look-Deal mit Blumhouse ©Universal

Geschrieben am 20.05.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren