Alien – Holt Ridley Scott die Xenomorphs im neuen Film doch zurück?

Ridley Scott ist der Xenomorphs aus seinem wegweisenden Alien dermaßen überdrüssig, dass er im nächsten Film am liebsten gänzlich auf sie verzichten und den Fokus auf Michael Fassbenders Androiden David lenken würde. Aufgrund der zum Teil vernichtenden Resonanz aus Reihen der Fans scheint er davon inzwischen aber wieder abgekommen zu sein. Das jedenfalls lässt sich aus einem aktuellen Interview ableiten, das Yahoo anlässlich der neuen AMC-Serie The Terror mit dem Blade Runner-Schöpfer geführt hat. „Während meiner langen Karriere bin ich vielleicht zwei echten Originalen begegnet – und das sage ich mit dem größten Respekt für all die Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Einer davon war H.R. Giger, ohne dessen Monster es den Film wohl nie gegeben hätte,“ gibt Ridley Scott zu und unterstreicht damit, wie unverzichtbar und wichtig die Xenomorphs für die gesamte Alien-Saga sind. „Die Zeichnung war eigentlich für ein Buch und nicht für den Film gedacht. Sie zog mich aber so sehr in den Bann, dass ich ins Flugzeug stieg und in die Schweiz flog – H.R. Giger hatte Angst davor und konnte mich deshalb nicht besuchen.“


Der Rest ist Geschichte. Mit Alien erschufen beide eine Genreikone, an der man sich noch heute messen muss. Denn auch Scott findet: „Es wäre ein ganz anderer Film geworden. Wir hatten einen großartigen Cast, darunter Sigourney [Weaver] und Harry [Dean Stanton], aber ohne den achten Passagier an Bord wäre es einfach nicht das Gleiche gewesen. Was ich damit sagen will, ist, dass man nur selten das Glück hat, auf eine derart besondere Idee zu stoßen. Wenn es doch geschieht, muss man sie schätzen lernen und daran festhalten.“ Ist das die inoffizielle Bestätigung dafür, dass wir im nächsten Alien doch wieder mit den tödlichen Wesen rechnen dürfen?

Das schwache Abschneiden von Scotts Alien: Covenant hätte wohl zu keinem schlechteren Zeitpunkt eintreten können. Möglicherweise bekommt er unter Leitung von Walt Disney aber doch noch einmal die Gelegenheit dazu, die Glanzzeiten seines Alien-Originals aufleben zu lassen. Und sei es bloß, um endlich zum Erstling aufzuschließen und seine Prequel-Saga perfekt zu machen.

„Alien: Covenant“ wurde für seinen hohen CGI-Anteil kritisiert. ©20th Century Fox

Geschrieben am 19.04.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 06.05.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Mortal Kombat
Kinostart: 06.05.2021Mortal Kombat beginnt mit einer epischen Eröffnungssequenzen zwischen den Klans von Hanzo und Bi-Han (Warrior’s Joe Taslim). Aber weder Hanzo noch Bi-Han sind Hauptcha... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 27.05.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
The Conjuring 3: Im Banne des Teufels
Kinostart: 03.06.2021Die neue Geschichte wird einen Werwolf beinhalten und sich zum Teil vor Gericht abspielen – mit den beiden Warrens als paranormalen Experten und Zeugen.... mehr erfahren
Nobody
Kinostart: 10.06.2021Bob Odenkirk ist Hutch Mansell, ein unterschätzter Vater und Ehemann, der alle Unwägbarkeiten des Lebens bislang stets mit Fassung getragen hat. Ein absoluter Niemand. ... mehr erfahren
Superdeep
DVD-Start: 22.04.2021Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola - so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den ... mehr erfahren
Shadow in the Cloud
DVD-Start: 30.04.2021Mitten im Zweiten Weltkrieg: Die Air-Force-Pilotin und Flugzeugmechanikerin Maude Garrett (Chloë Grace Moretz) wird mit der Mission beauftragt, einen Koffer mit streng g... mehr erfahren
The Seventh Day
DVD-Start: 07.05.2021Der renommierte Exorzist Pater Peter (Guy Pearce) erhält vom Erzbischof von New Orleans den Auftrag, die Ausbildung seines Schützlings Pater Daniel zu vollenden: das Er... mehr erfahren
Cosmic Sin
DVD-Start: 13.05.2021Cosmic Sin spielt im Jahr 2524. In einer fernen Zukunft wird der Ex-Soldat Kames Ford (Bruce Willis) reaktiviert, um eine feindlicher Invasion zu verhinden. Zusammen mit ... mehr erfahren
Anything for Jackson
DVD-Start: 28.05.2021Henry und Audrey leiden furchtbar unter dem Unfalltod ihrer Tochter und ihres kleinen Enkels Jackson. In ihrer Trauer sehen sie nur einen Ausweg: Ein satanistisches Ritua... mehr erfahren