Alien – Holt Ridley Scott die Xenomorphs im neuen Film doch zurück?

Ridley Scott ist der Xenomorphs aus seinem wegweisenden Alien dermaßen überdrüssig, dass er im nächsten Film am liebsten gänzlich auf sie verzichten und den Fokus auf Michael Fassbenders Androiden David lenken würde. Aufgrund der zum Teil vernichtenden Resonanz aus Reihen der Fans scheint er davon inzwischen aber wieder abgekommen zu sein. Das jedenfalls lässt sich aus einem aktuellen Interview ableiten, das Yahoo anlässlich der neuen AMC-Serie The Terror mit dem Blade Runner-Schöpfer geführt hat. „Während meiner langen Karriere bin ich vielleicht zwei echten Originalen begegnet – und das sage ich mit dem größten Respekt für all die Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Einer davon war H.R. Giger, ohne dessen Monster es den Film wohl nie gegeben hätte,“ gibt Ridley Scott zu und unterstreicht damit, wie unverzichtbar und wichtig die Xenomorphs für die gesamte Alien-Saga sind. „Die Zeichnung war eigentlich für ein Buch und nicht für den Film gedacht. Sie zog mich aber so sehr in den Bann, dass ich ins Flugzeug stieg und in die Schweiz flog – H.R. Giger hatte Angst davor und konnte mich deshalb nicht besuchen.“


Der Rest ist Geschichte. Mit Alien erschufen beide eine Genreikone, an der man sich noch heute messen muss. Denn auch Scott findet: „Es wäre ein ganz anderer Film geworden. Wir hatten einen großartigen Cast, darunter Sigourney [Weaver] und Harry [Dean Stanton], aber ohne den achten Passagier an Bord wäre es einfach nicht das Gleiche gewesen. Was ich damit sagen will, ist, dass man nur selten das Glück hat, auf eine derart besondere Idee zu stoßen. Wenn es doch geschieht, muss man sie schätzen lernen und daran festhalten.“ Ist das die inoffizielle Bestätigung dafür, dass wir im nächsten Alien doch wieder mit den tödlichen Wesen rechnen dürfen?

Das schwache Abschneiden von Scotts Alien: Covenant hätte wohl zu keinem schlechteren Zeitpunkt eintreten können. Möglicherweise bekommt er unter Leitung von Walt Disney aber doch noch einmal die Gelegenheit dazu, die Glanzzeiten seines Alien-Originals aufleben zu lassen. Und sei es bloß, um endlich zum Erstling aufzuschließen und seine Prequel-Saga perfekt zu machen.

„Alien: Covenant“ wurde für seinen hohen CGI-Anteil kritisiert. ©20th Century Fox

Geschrieben am 19.04.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News


The Hole in the Ground
Kinostart: 02.05.2019The Hole in the Ground erzählt von Sarah und ihrem jungen Sohn Chris, die im irischen Hinterland in ein neues Haus umziehen. Direkt daneben befinden sich Wälder, in den... mehr erfahren
The Silence
Kinostart: 16.05.2019In The Silence schlüpft Kiernan Shipka aus dem Serienhit Mad Men in die Hauptrolle. Sie verkörpert einen taubstummen Teenager namens Ally, deren gewohntes Leben eine j... mehr erfahren
Godzilla 2: King of the Monsters
Kinostart: 30.05.2019 Godzilla 2: King of Monsters setzt einige Jahre nach den Geschehnissen aus dem Originalfilm von Gareth Edwards an und soll Godzilla mit bekannten Monstern wie Mothra zu... mehr erfahren
Ma
Kinostart: 30.05.2019Für Ma schlüpft Spencer in die Rolle einer vereinsamten Frau, die sich mit einer Gruppe von Teenagern anfreundet. Die Verbindung nimmt für die Kids zunehmend albtraumh... mehr erfahren
Men in Black: International
Kinostart: 13.06.2019In Men in Black 4 schlüpft Tessa Thompson in die Rolle von Em, die sich selbst etwas beweisen will und Teil des britischen Men in Black-Teams in London wird. Gemeinsam m... mehr erfahren
Monstrum
DVD-Start: 25.04.2019Anfang des 16. Jahrhunderts wütet die Pest in Korea - besonders stark betroffen ist die Region um den Berg Ingwansan. Neben der Tod bringenden Seuche muss die Bevölkeru... mehr erfahren
Der Exorzismus der Tracy Crowell
DVD-Start: 02.05.2019Wird ein Exorzismus nicht vollendet, sucht sich das Böse einen neuen Körper. So lernt es Brandon in seinem Theologie-Studium. Fasziniert vom Thema Exorzismus will er se... mehr erfahren
Replicas
DVD-Start: 09.05.2019In Replicas verliert ein waghalsiger Neurowissenschaftler seine ganze Familie bei einem tragischen Autounfall, den er einfach nicht akzeptieren kann. Deshalb setzt er all... mehr erfahren
Polaroid
DVD-Start: 17.05.2019In Polaroid entdecken Sarah (Annika Witt) und Linda (Thea Sofie Loch Næss) im Haus von Sarah eine alte Polaroid-Kamera. Selbstsüchtig nutzen sie die Kamera für ihre Zw... mehr erfahren
One Cut of the Dead
DVD-Start: 23.05.2019In Panik und mit einer Axt in den zitternden Händen versucht die junge Frau, sich ihren zombiefizierten Freund vom Leib zu halten. Leider vergebens. Da stürmt plötzlic... mehr erfahren