Alien – Holt Ridley Scott die Xenomorphs im neuen Film doch zurück?

Ridley Scott ist der Xenomorphs aus seinem wegweisenden Alien dermaßen überdrüssig, dass er im nächsten Film am liebsten gänzlich auf sie verzichten und den Fokus auf Michael Fassbenders Androiden David lenken würde. Aufgrund der zum Teil vernichtenden Resonanz aus Reihen der Fans scheint er davon inzwischen aber wieder abgekommen zu sein. Das jedenfalls lässt sich aus einem aktuellen Interview ableiten, das Yahoo anlässlich der neuen AMC-Serie The Terror mit dem Blade Runner-Schöpfer geführt hat. „Während meiner langen Karriere bin ich vielleicht zwei echten Originalen begegnet – und das sage ich mit dem größten Respekt für all die Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Einer davon war H.R. Giger, ohne dessen Monster es den Film wohl nie gegeben hätte,“ gibt Ridley Scott zu und unterstreicht damit, wie unverzichtbar und wichtig die Xenomorphs für die gesamte Alien-Saga sind. „Die Zeichnung war eigentlich für ein Buch und nicht für den Film gedacht. Sie zog mich aber so sehr in den Bann, dass ich ins Flugzeug stieg und in die Schweiz flog – H.R. Giger hatte Angst davor und konnte mich deshalb nicht besuchen.“


Der Rest ist Geschichte. Mit Alien erschufen beide eine Genreikone, an der man sich noch heute messen muss. Denn auch Scott findet: „Es wäre ein ganz anderer Film geworden. Wir hatten einen großartigen Cast, darunter Sigourney [Weaver] und Harry [Dean Stanton], aber ohne den achten Passagier an Bord wäre es einfach nicht das Gleiche gewesen. Was ich damit sagen will, ist, dass man nur selten das Glück hat, auf eine derart besondere Idee zu stoßen. Wenn es doch geschieht, muss man sie schätzen lernen und daran festhalten.“ Ist das die inoffizielle Bestätigung dafür, dass wir im nächsten Alien doch wieder mit den tödlichen Wesen rechnen dürfen?

Das schwache Abschneiden von Scotts Alien: Covenant hätte wohl zu keinem schlechteren Zeitpunkt eintreten können. Möglicherweise bekommt er unter Leitung von Walt Disney aber doch noch einmal die Gelegenheit dazu, die Glanzzeiten seines Alien-Originals aufleben zu lassen. Und sei es bloß, um endlich zum Erstling aufzuschließen und seine Prequel-Saga perfekt zu machen.

„Alien: Covenant“ wurde für seinen hohen CGI-Anteil kritisiert. ©20th Century Fox

Geschrieben am 19.04.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News


Jurassic World 2: Das gefallene Königreich
Kinostart: 06.06.2018Jurassic World 2 knüpft direkt an die Geschehnisse aus dem erfolgreichen Vorgänger an. Vier Jahre sind vergangen, seit der Themenpark Jurassic World samt Luxus-Resort v... mehr erfahren
Hereditary
Kinostart: 14.06.2018Im Horrorfilm Hereditary dreht sich alles um Familiengeheimnisse! Denn als Ellen, die Matriarchin der Familie Graham, ums Leben kommt, beginnt die Familie ihrer Tochter d... mehr erfahren
The Strangers 2: Opfernacht
Kinostart: 21.06.2018Im Sequel Strangers 2: Prey At Night gerät eine zerrüttete Familie in die Fänge der The Strangers-Bande. Können sie dem Wohnwagenpark ihres grausam ermordeten Onkels ... mehr erfahren
The First Purge
Kinostart: 05.07.2018Das nächste Kapitel der erfolgreichen The Purge-Saga soll unmittelbar nach The Purge: Election Year ansetzen und noch näher auf die Hintergründe der jährlich stattfin... mehr erfahren
Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub
Kinostart: 19.07.2018In Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub begleiten wir unsere liebste Monster-Familie an Bord eines Luxus-Monster-Kreuzfahrtschiffs, damit auch Drak mal im Sommer et... mehr erfahren
Tremors 6: A Cold Day in Hell
DVD-Start: 31.05.2018Tremors: A Cold Day in Hell begleitet Burt Gummer und seinen Sohn Travis zu einer abgelegenen Forschungsstation, die bald darauf von den Graboiden angegriffen wird.... mehr erfahren
Singularity
DVD-Start: 06.06.2018Im Jahr 2020 stellt Elias van Dorne (John Cusack), CEO des weltweit größten Herstellers von Robotern, seine bisher mächtigste Erfindung vor: Kronos, ein Super-Computer... mehr erfahren
The Night Eats the World
DVD-Start: 06.06.2018Sam wacht nach einer Party alleine in dem Appartement seiner Ex auf und muss sich plötzlich mit einer bitteren Realität auseinandersetzen. Über Nacht wurde Paris von l... mehr erfahren
Brimstone
DVD-Start: 07.06.2018Ende des 19. Jahrhunderts im amerikanischen Westen: Die junge Liz (Dakota Fanning) wird von ihrer düsteren Vergangenheit eingeholt, als sich ein diabolischer Priester (G... mehr erfahren
Channel Zero [Serie]
DVD-Start: 07.06.2018Die Erzählung Channel Zero: Candle Cove folgt dem Kinderpsychologen Mike Painter bei seiner Suche nach dem Zusammenhang zwischen  grauenvollen Vorfällen in seinem Heim... mehr erfahren