Nightbooks – Trailer: Netflix-Grusel von Sam Raimi und Brightburn-Regisseur

Von Sam Raimi kommt eine neue Vision des Schreckens – für Kinder! Das gibt’s nicht? Doch!

Denn der von Raimi produzierte und im Auftrag von Netflix auf den Weg gebrachte Grusel-Thriller Nightbooks will nicht nur gestandene Horror-Vielgucker, sondern vor allem die jüngeren Zuschauer unter uns ins Boot holen. Wenn man den Namen Sam Raimi liest, dann meist in Verbindung mit harter Horrorkost wie Evil Dead, Drag Me to Hell oder Crawl.

Seit vierzig Jahren steht der Tanz der Teufel-Schöpfer wie kein zweiter Filmemacher für das Makabere und Abseitige, Erschreckende oder Abstoßende.

Auf dem Regiestuhl sieht man Raimi heutzutage zwar seltener (von seinem kommenden Helden-Spektakel Doctor Strange in the Multiverse of Madness mal abgesehen), aber dafür nutzt er Erfahrung und Einfluss, um anderen bei der Umsetzung ihrer Ideen auf die Sprünge zu helfen oder bislang unentdeckte Talente ausfindig zu machen.

Ein Spuk für die ganze Familie

Das klappt zwar nicht immer so gut (beste Beispiele: The Grudge, Poltergeist) wie zuletzt bei Crawl von Alexandre Aja oder Fede Alvarez‘ Don’t Breathe, aber oft genug springt zumindest grundsolide Genre-Unterhaltung heraus. Und so ganz unbeschrieben ist das Blatt von Nightbooks-Regisseur David Yarovesky ja schließlich auch nicht mehr. Immerhin drehte der Amerikaner schon den Indie-Geheimtipp The Hive und die gelungene Horror-Helden-Parabel Brightburn: Son of Darkness.

Nun durfte er sich für Sam Raimi (Evil Dead, Drag Me to Hell) und Ghost House Pictures (Don’t Breathe, Ash vs Evil Dead) an den Netflix-Film Nightbooks mit Krysten Ritter (Breaking Bad, Jessica Jones), Winslow Fegley (Come Play) und Lidya Jewett heranwagen, in dem Alex, ein von Gruselgeschichten besessener Junge, von Hexen in einem verschachtelten New Yorker Apartment voller Magie eingesperrt wird.

Krysten Ritter wird zur schrecklichen Hexe! ©Netflix

Hier trifft er auf Yasmin (Lidya Jewett), die ebenfalls dort festsitzt, und findet heraus, dass er jede Nacht eine neue Gruselgeschichte erzählen muss, um am Leben zu bleiben. Seine ebenso originellen wie haarsträubenden Geschichten sind das einzige, das ihn vor dem Schlimmsten bewahren kann, während er verzweifelt nach einem Ausweg aus diesem verstörenden Ort sucht.

Der schaurig-schönen Gruselgeschichte für die gesamte Familie stand ein Skript aus der Feder der beiden Autoren hinter Drei Schritte zu Dir (Five Feet Apart) und Warner Bros’ Lloronas Fluch (im Original: The Curse of La Llorona) Pate, bei dem auch James Wan (The Conjuring-Universum, Aquaman) seine Finger im Spiel hatte.

Ob Alex und Yasmin lebend entkommen? Seht selbst – ab dem 15. September auf Netflix!

Hexen-Spuk von Sam Raimi und David Yarovesky. ©Netflix

Geschrieben am 20.08.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren