Nightmare Alley – Dreh gestartet: Der neue Film von Guillermo del Toro

2018 war ein ganz großes Jahr für Guillermo del Toro. Gleich vier Oscars konnte sein umjubeltes Dark-Fantasy-Drama Shape of Water – Das Flüstern des Wassers im Rahmen der damaligen Preisverleihung abräumen, von denen Del Toro zwei sogar entgegennehmen durfte – den der Kategorie Beste Regie und schließlich einen als Produzent der Königskategorie Bester Film. Dem Mexikaner war es nach seinem Siegeszug äußerst wichtig, diesen Moment möglichst lange zu genießen und sich nicht sofort in die Arbeit eines neuen Projekts zu stürzen. Ganze zwei Jahre später wird es nun aber langsam Zeit, ins Rampenlicht zurückkehren und auf einen ähnlichen Erfolg zu hoffen. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, denn für sein aktuelles Werk Nightmare Alley konnte er gefühlt halb Hollywood begeistern, darunter Bradley Cooper, Rooney Mara, Cate Blanchett, Willem Dafoe, Ron Perlman, Toni Collette, Richard Jenkins oder David Strathairn.

Sie alle werden ab sofort von ihm durchs Set navigiert, wie sein Partner und Co-Produzent J. Miles Dale auf Social Media bekannt gab: „Ich bin total aufgeregt, heute endlich mit den Dreharbeiten zu unserem neuen Abenteuer Nightmare Alley beginnen zu können, zusammen mit Guillermo Del Toro und einigen unserer regulären Crew“, so der Produzent. Mit einem Kinostart soll gegen 2021 zu rechnen sein, rund fünf Jahre nach der Auswertung von Shape of Water.

Cooper gibt in Nightmare Alley, den del Toro wieder für Fox Searchlight inszeniert, einen mit allen Wassern gewaschenen Halunken, der sich als spiritueller Guru ausgibt, um die Reichen und Schwachen auszunehmen. Doch sein Spiel der Täuschungen und Lügen treibt ihn geradewegs in die Albtraumgasse, wo er allerlei abgründige Gestalten, wie die zwielichtige Showkünstlerin Zeena und ihren Mann, kennen und fürchten lernt.

Nightmare Alley basiert auf dem Roman von William Lindsay Gresham und wird sich auch vordergründig an diesem und nicht der 1947 veröffentlichten Verfilmung Der Scharlatan mit Tyrone Power und Joan Blondell orientieren. Erstmals in seiner Laufbahn kündigt del Toro an, gänzlich auf übernatürliche Elemente verzichten zu wollen. Dafür soll sein Film all die düsteren Elemente der Originalvorlage herausarbeiten, was Nightmare Alley zu einem durch und durch schockierenden Erlebnis machen soll. Sein Film ziele auf ein „großes oder doppeltes R-Rating“ ab, sagt del Toro.

Geschrieben am 23.01.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren