Nightmare Alley – Guillermo del Toros dunkelster Film holt sich R-Rating!

Guillermo del Toros neuer Film könnte sich für Kinogänger zu einem echten Albtraum entwickeln. Der mexikanische Filmemacher ist kein Unbekannter, wenn es um den Einsatz von Gewalt und Horror geht, um Geschichten zu unterstreichen und bestimmte Momente besonders hervorzuheben.

Schon seine Vorgängerfilme Pan’s Labyrinth, der Oscar-prämierte The Shape of Water und Crimson Peak waren für einige denkwürdige Schläge in die Magengrube gut, holten sich von der amerikanischen Altersprüfstelle MPA dafür aber auch jeweils ein blutrotes R-Rating ab. In allen drei Fällen wurde die härtere Gangart auch noch durch die fantastischen Filmelemente abgefedert, was dem Grauen etwas Märchenhaftes und Unwirkliches verlieh.

Bradley Cooper wird zum Scharlatan. ©Warner Bros.

Guillermo del Toros neuer Film wird schonungslos

Diesen Vorteil hat Nightmare Alley nicht mehr, hier soll das Grauen in ungeschönter, gnadenloser Form zutage treten und den Film, seinen ersten ohne irgendwelche übernatürlichen Elemente, so zum finstersten seiner bisherigen Laufbahn machen.

Im Vorfeld kündigte Guillermo del Toro für seine Neuauflage von William Lindsay Greshams Roman, der 1947 als Der Scharlatan schon einmal für die Leinwand adaptiert wurde, sogar ein „großes oder doppeltes R-Rating“ an. Geworden ist es letztlich zwar „nur“ ein normales R-Rating, aber dafür in Zusammenhang mit „starker Gewaltdarstellung und Blut, Nacktheit, Sex und Sprache.“

Leicht macht es der Oscar-Preisträger seinen Darstellern nie. Trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb) rissen sich Hollywoods Top-Stars wie Bradley Cooper (A Star is Born), Rooney Mara (Verblendung), Cate Blanchett (Carol), Willem Dafoe (Antichrist), Toni Collette (Hereditary – Das Vermächtnis), Richard Jenkins (The Shape of Water), David Strathairn und Ron Perlman (Hellboy), der als alter del Toro-Wegbegleiter nicht fehlen durfte, förmlich darum, in seinem neuen Werk mitspielen zu dürfen, das nach aktueller Planung noch dieses Jahr (US-Kinostart: 03. Dezember 2021) auf die Leinwände trifft.

Shape of Water brachte Guillermo del Toro einen Oscar ein. ©20th Century Fox

Dreh unter erschwerten Bedingungen

Die Produktion dauerte zweieinhalb Jahre an, wurde zusätzlich durch Corona erschwert und daraufhin um sechs Monate pausiert. Wegen der unbeständigen Wetterlage und Verfügbarkeit der Stars drehte man die zweite Hälfte des Films vor der ersten ab, was in der Form eher ungewöhnlich ist und den Schauspielern einiges abverlangt.

Während all der Zeit arbeitete del Toro durchgehend am Drehbuch weiter, passte den Film den aktuellen Gegebenheiten (auch durch Corona) an. Im Dezember 2020 dann die erlösende Nachricht: Nightmare Alley ist im Kasten – und ein halbes Jahr später nun offenbar auch noch fertig!

Im Film spielt Bradley Cooper (A Star is Born) einen mit allen Wassern gewaschenen Halunken, der sich als spiritueller Guru ausgibt, um die Reichen und Schwachen auszunehmen. Doch sein Spiel der Täuschungen und Lügen treibt ihn geradewegs in die Albtraumgasse, wo er allerlei abgründige Gestalten, wie die zwielichtige Showkünstlerin Zeena (Cate Blanchett) und ihren Mann, kennen und fürchten lernt.

Cate Blanchett zieht mit in die Albtraumgasse. ©FX

Geschrieben am 09.07.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Suicide Squad
Kinostart: 05.08.2021The Suicide Squad beginnt mit einem neuen Auftrag und Abstecher ins Belle Reve, dem Gefängnis mit der höchsten Sterblichkeitsrate in den Vereinigten Staaten. Hier sitze... mehr erfahren
The Forever Purge
Kinostart: 12.08.2021The Forever Purge setzt unmittelbar nach den Geschehnissen aus The Purge 3: Electrion Year an und erzählt von Adela (Ana de la Reguera) und Juan (Tenoch Huerta), zwei Fl... mehr erfahren
Escape Room 2: No Way Out
Kinostart: 19.08.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Candyman
Kinostart: 26.08.2021Der neue Film kehrt dorthin zurück, wo damals alles begann – die einstigen Ghettos Chicagos, die heute einem elitären Wohnviertel gewichen sind. Hier soll der urbanen... mehr erfahren
Tides
Kinostart: 26.08.2021Als die Erde für den Menschen unbewohnbar wurde, besiedelte die herrschende Elite den Planeten Kepler 209. Doch seine Atmosphäre macht die neuen Bewohner unfruchtbar. Z... mehr erfahren
The Night - Es gibt keinen Ausweg
DVD-Start: 26.08.2021„Willkommen im Hotel Normandy, wie viele Nächte wollen Sie bleiben?“ „Nur für eine Nacht“, antworten die Naderis. Doch diese eine Nacht wird für die junge Fami... mehr erfahren
Two Heads Creek
DVD-Start: 27.08.2021Die Suche nach ihrer leiblichen Mutter führt den ängstlichen Metzger Norman und seine extrovertierte Zwillingsschwester Annabelle nach Down Under. Doch die Einwohner de... mehr erfahren
Meander
DVD-Start: 27.08.2021Eben noch auf einer einsamen Landstraße unterwegs, wacht Lisa unvermittelt in einem röhrenartigen Labyrinth auf. Schnell wird ihr klar, dass sie sich durch die mit Fall... mehr erfahren
A Quiet Place 2
DVD-Start: 30.09.2021In Film ist die Welt von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
DVD-Start: 30.09.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren