No Man of God – Elijah Wood trifft im deutschen Kinotrailer auf Ted Bundy

Eigentlich wäre Scott Derrickson jetzt intensiv mit der Fertigstellung von Doctor Strange in the Multiverse of Madness beschäftigt gewesen. Doch wie wir alle wissen, kehrte der Filmemacher der Comicverfilmung aufgrund von kreativen Differenzen den Rücken zu.

Statt Derrickson nahm nun Sam Raimi, der den unvergessenen Klassiker Tanz der Teufel oder den Dämonen-Thriller Drag Me to Hell aus dem Jahr 2009 hervorbrachte, auf dem Regiestuhl Platz.

Der Schöpfer von Der Exorzismus von Emily Rose und Sinister legte daraufhin aber keineswegs die Hände in den Schoss, produzierte unter anderem das noch diesen September limitiert in deutschen Kinos startende Biopic No Man of God mit, für das der Amerikaner neben Elijah Wood alias Frodo aus den Der Herr der Ringe-Filmen (der sich im vergangenen Jahrzehnt bekanntlich als Genrespezialist etablierte) auch noch Robert Patrick aus Terminator 2 – Tag der Abrechnung gewinnen konnte.

Elijah Wood mal anders: Intensives Kammerspiel

Zwar musste sich Derrickson nach der Marvel-Produktion, die immerhin weit über 100 Millionen Dollar verschlang, wieder an ein kleineres Budget gewöhnen, aber wie sich unschwer anhand des offiziellen Trailers zu No Man of God (übersetzt: Kein Mann Gottes) erkennen lässt, hat Derrickson nicht verlernt, wie man mit kleinen Mitteln Großes vollbringt.

No Man of God thematisiert das Leben von Serienkiller Ted Bundy, rückt aber nicht etwa dessen morbide Morde, sondern eine ganz besondere Beziehung in den Vordergrund. Wir erinnern uns: 1980 wurde Bundy zum Tode durch Stromschlag verurteilt. In den folgenden Jahren erklärte er sich schließlich bereit, die Einzelheiten seiner Verbrechen preiszugeben – jedoch nur einem Mann.

Die Wahl fiel auf den FBI-Mitarbeiter Bill Hagmaier, gespielt von Elijah Wood, der von Ted Bundy persönlich ausgewählt wurde, um die letzten offen gebliebenen Fragen aufzuarbeiten und den Hinterbliebenen damit endlich den erhofften Seelenfrieden zu verschaffen. In diesen intensiven Sitzungen entwickelte sich zwischen den beiden Männern eine eigenartige, komplizierte Beziehung, mit der niemand gerechnet hatte..

Elijah Wood begegnen einem Serienkiller. ©RLJE Films

Nicht das einzige Ted Bundy-Format

Der berüchtigte Serienkiller war in Hollywood zuletzt häufiger Thema – sei es in der vierteiligen Dokuserie Conversations with a Killer: The Ted Bundy Tapes oder dem Kinofilm Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile mit Ex-Teenie-Schwarm Zac Efron in der Rolle des Psychopathen. In dieser Adaption, die einem intensiven Kammerspiel mit Bundy so nahe kommt, wie es überhaupt nur möglich ist, wird er dagegen vom 43-jährigen Luke Kirby (Take This Waltz) verkörpert.

Für Central Film Grund genug, dem Film einen eigenen deutschen Kinostart zu spendieren. Wer Wood gegen Ted Bundy auftrumpfen sehen will, muss ab 23. September nämlich dem Kino seines Vertrauens einen Besuch abstatten. Es steht aber zu erwarten, dass No Man of God im Anschluss daran relativ zeitnah auf DVD und Blu-ray Disc erscheint.

©RLJE Films

Geschrieben am 06.09.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren