Pacific Rim 2 – Guillermo del Toro reicht geändertes Budget und Drehbuch zum Sequel ein

Ganz möchte Guillermo del Toro die Hoffnung noch nicht aufgeben, seine riesenhaften Jaeger-Roboter bald wieder aus der Versenkung holen und sie in Pacific Rim 2 abermals gegen die Kaiju-Bedrohung antreten lassen zu können. Nach Budget-Unstimmigkeiten mit Universal Pictures hat der Crimson Peak-Macher nun sein überarbeitetes Skript eingereicht, das die veranschlagten Kosten erheblich senken und damit auf die Wünsche des Studios eingehen soll. Ob der Plan aufgeht und Universal anbeißt, lässt del Toro derzeit noch offen. „Budget und Drehbuch sind eingereicht. Bislang habe ich noch kein Feeback erhalten. Falls etwas passiert, werde ich es natürlich hier posten. Falls nicht, werde ich einfach mit dem Nörgeln weitermachen,“ erklärt der Pan’s Labyrinth-Schöpfer via Twitter. Ursprünglich hätte das Blockbuster-Sequel am 04. August 2017 in den Kinosälen anlaufen sollen. Im kommenden Sommer will del Toro dann zunächst mit den Dreharbeiten zu einem noch unbetitelten Geheimprojekt und der geplanten Stop Motion-Kinoadaption zu Pinocchio anfangen.

Pacific Rim

Geschrieben am 30.10.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Nope
Kinostart: 11.08.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Dark Glasses - Blinde Angst
DVD-Start: 29.07.2022Schrecken macht sich breit, als eine brutale Mordserie das sommerliche Rom in Atem hält: Ein bestialischer Killer hat es auf Edelprostituierte abgesehen, die er mit eine... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren