Paranormal Activity: Next of Kin – Finaler Trailer: Dieses Halloween sind die Dämonen los!

Ließ uns der kurze Teaser zum Found Footage-Thriller Paranormal Activity: Next of Kin noch viel Raum für Eigeninterpretation, zeigen und verraten uns Paramount+ und Blumhouse im finalen Trailer schon deutlich mehr von der zu erwartenden Handlung:

«Wir drehen gerade eine Dokumentation, da ich kurz davor stehe, meinen ersten biologischen Verwandten zu treffen», freut sich Margot, die dabei direkt in die Kamera blickt, sich uns als neue Protagonistin vorstellt und somit das Erbe von Katie Featherston fortführt.

Von diesem Moment an hält die Kamera ihre gesamte Reise, die sie zusammen mit Freunden bestreitet, auf Video fest. Um an ihren Zielort zu gelangen, müssen sie zunächst einmal einen langen Weg auf sich nehmen, denn die amische Glaubensgemeinschaft lebt irgendwo im Wald, fernab jeder Zivilisation.

Eine andere Zeit

Dass die Zeit dort anscheinend stehen geblieben sein muss, deutet bereits eine Kutsche an, die der Clique kurz vor der Ankunft entgegenkommt – und auch vor Ort sind moderne Technologien so gut wie gar nicht existent, dafür aber eine ausgeprägte Form der Gastfreundschaft:

«Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass unsere geliebte Schwester Margot zurück zu ihrer Familie gefunden hat», schwärmt ein Mann bei einem gemeinsamen Abendessen. Doch die Freude währt nicht lange. Spätestens als sie eine geistig abwesende Frau dabei ertappen, wie sie statt einer Kartoffel ihre eigene Hand schält, realisiert die Gruppe, dass hier etwas gewaltig schief läuft.

Die paranormalen Aktivitäten sind wieder da! ©Paramount

Unheimliche Begegnung

Die Begegnung und Unterhaltung mit einem kleinen Mädchen, das ihrer Puppe die Haare kämmt, lässt sogar eine übersinnliche Kraft vermuten: «Deine Puppe heißt genauso wie meine Mutter. Sie hat hier mal vor sehr langer Zeit gelebt», verrät Margot ihrem eher wortkargen Gegenüber. «Das tut sie noch», antwortet die Kleine und verpasst Margot mit dieser Aussage eine echte Gänsehaut.

In einer örtlichen Kirche entdecken sie dann auch noch das Symbol eines Dämons: «Dieser Dämon war im Körper einer Frau gefangen, der von Gott selbst ausgesucht wurde», findet ein Begleiter von Margot im Internet heraus. Wurde sie etwa an diesen Ort gelockt, damit eben dieses Wesen ihren Körper in Besitz nehmen kann?

Was lauert denn da im Dunkeln? ©Paramount

Das Böse in der Höhle

Dass Margot und Co. von ihrem eigenen Verstand reingelegt werden, darf in jedem Fall bezweifelt werden. Etwas Böses lauert an diesem Ort und Margot will wissen, was es ist. Eine geheime Höhle könnte die Antworten liefern, doch kurz bevor uns der Trailer offenbart, um was es sich bei dem dort unten lebenden, unheimlich anhörenden Ding handelt, übernehmen in der Vorschau auch schon die Schreie der schockierten Hauptfiguren – was folgt, ist das Schwarzbild.

Amerikanische Fans von Paranormal Activity erfahren die Wahrheit ab dem 29. Oktober, also noch pünktlich vor Halloween, sofern sie das hauseigene Streaming-Portal von Paramount abonniert haben.

Hierzulande verzichtet Paramount aller Voraussicht nach auf eine Streaming-Premiere (zumal Paramount+ in Deutschland noch gar nicht lanciert wurde) und bringt Paranormal Activity: Next of Kin am 3. März 2022 in die Kinos. Ob uns der neue Ableger, der die Marke laut Produzent Jason Blum neu erfindet, dann das Fürchten lehrt?

©Paramount

Geschrieben am 07.10.2021 von Carmine Carpenito



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren