Paranormal Activity: Tokyo Night – Bewegte Bilder des japanischen Ablegers

Spread the love

Kaum angekündigt, macht auch schon ein erster Trailer auf den japananischen Horror-Ableger Paranormal Activity: Tokyo Night aufmerksam, der das bekannte Szenario des erfolgreichen Handycam-Thrillers Paranormal Acitivity auf Japan überträgt. Die bewegten Bilder stellen wir ab sofort im Anhang dieser Meldung zur Schau. Das Projekt soll genau dort ansetzen, wo das Original aufhörte und erzählt die Handlung eines Austauschstudenten, der die dämonische Präsenz von San Diego nach Japan einschleppt. Tokyo Night soll bereits am 20. November über Presidio Corporation in japanischen Lichtspielhäusern starten. Toshikazu Nagae nahm auf dem Regiestuhl der Produktion Platz und scheuchte die beiden Hauptdarsteller Aoi Nakamura und Noriko Aoyama durch das Horror-Haus. Weitere Informationen liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor. Das Original erzählte folgende Handlung: Katie und Micah haben gerade ihr erstes eigenes Haus bezogen. Aber die Freude darüber währt nicht lange, denn Katie spürt die Anwesenheit eines dämonischen Wesens.

Und dieses hat seine aktivsten Phasen mitten in der Nacht, wenn Katie und Micah schlafen. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen die beiden eine Überwachungskamera im Schlafzimmer auf. 21 Nächte lang filmen sie wie die Katastrophe ihren Lauf nimmt …



Geschrieben am 06.10.2010 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Paranormal Activity