Pinocchio

Pinocchio – Enttäuschende Frankenweenie Zahlen sorgen für Produktionsstopp [Update]

Sorgt Frankenweenie’s schlechtes Abschneiden an den Kinokassen für ein vorzeitiges Ende der düsteren Pinocchio Stop-Motion Animationsverfilmung? In letzter Zeit war es verdächtig still geworden um das Gemeinschaftsprojekt von Guillermo del Toro und Michael Gustafson. Autor Gris Grimly bestätigte jetzt auch offiziell, was bereits zu vermuten war: „Ich will die aktuelle Lage mit einem kurzen Update auf den Punkt bringen: Momentan ist offenbar nicht die richtige Zeit für solche überlegen-abenteuerlichen Filmprojekte.“ Auf Nachfrage seiner Anhänger ging Grimly dann auch noch etwas konkreter auf die Thematik ein und erklärte: „Es gibt Leute wie uns dort draußen. Wenn sie aber auf die Zahlen schauen, sehen sie einen Film wie Frankenweenie, der ein finanzieller Misserfolg war.“ Schon Anfang der Woche haben wir über das schlechte Abschneiden der Tim Burton Produktion in deutschen Kinos berichtet. Das in Schwarz-Weiß gehaltene Abenteuer lockte lediglich 10.000 Zuschauer an, während international immerhin 67 Millionen Dollar möglich waren.

NACHTRAG: Gris Grimly hat sich an Bleeding Cool gewandt und nachgelegt: „Ich wollte die Gerüchte geraderücken, die nach meiner Nachricht von gestern entstanden sind. Wie mir jetzt mitgeteilt wurde, stehen die Studios nach wie vor hinter Pinocchio und haben weiter großes Interesse an einer Umsetzung. Ich habe zwar befürchtet, dass es für einige Zeit etwas ruhiger werden könnte, an ein endgültiges Aus habe ich aber nie geglaubt. Die Vorlage ist einfach zu gut.“

Pinocchio

Geschrieben am 01.02.2013 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News