Planet der Affen – Das sagt Regisseur Wes Ball zum „aufregenden neuen Kapitel“

Erst gestern berichteten wir darüber, dass Wes Ball (Maze Runner-Reihe) für 20th Century Fox (und damit natürlich auch den Walt Disney-Konzern) ein neues Kapitel innerhalb der altehrwürdigen, langlebigen Planet of the Apes-Reihe in Angriff nimmt. Nun gibt uns der Filmemacher mit seinen Tweets eine vage Vorstellung davon, wie sein ganz persönlicher Beitrag zum Planet der Affen-Universum aussehen könnte. Die Reihe erwies sich in den letzten zehn Jahren als sichere und gewinnbringende Einnahmequelle und ist daher die erste, die Walt Disney nach dem Aufkauf von 20th Century Fox im März (für die Summe von umgerechnet rund 80 Milliarden US-Dollar) fortführt. Wie viele andere sei auch Ball mit der Originalreihe aufgewachsen, in der Charlton Heston als Astronaut Bekanntschaft mit hochintelligenten Affen macht, die sich nach dem Sturz der gesamten Menschheit zu den neuen Herrschern über die Erde aufgeschwungen haben. Es folgten zahlreiche Sequels, zwei TV-Serien, darunter sogar eine animierte, und natürlich die Prequel-Trilogie mit der Vorgeschichte zum zugrundeliegenden Roman von Pierre Boulle.

Wo setzt die neue Reihe geschichtlich an? ©20th Century Fox

Ob der neue Film vor oder nach dem geschichtlichen Zeitsprung ansetzt, lässt Ball zwar noch offen, verspricht via Twitter aber: „Ich liebe die bisherige Trilogie. Ich würde diesen Film nicht machen, wenn ich nicht davon überzeugt wäre, dass wir etwas Besonderes in der Mache haben, das sich wie eine Verbeugung vor allem bislang Dagewesenen anfühlt. Wir schlagen ein aufregendes Kapitel in diesem Franchise auf“, so Wes Ball. Die Aussagen des Maze Runner-Schöpfers sprechen eher für eine komplett neue Geschichte, losgelöst von der bisherigen Trilogie um den unfreiwilligen Affen-Anführer Caesar (Andy Serkis), dessen Reise mit Planet der Affen: Survival aber ohnehin bereits zu Ende erzählt wurde. Da die Arbeiten gerade erst begonnen haben, dürfte es noch etwas dauern, bis wir das Ergebnis seiner Bemühungen zu Gesicht bekommen.

In Planet der Affen: Survival übernehmen die Affen das Ruder. ©20th Century Fox

Geschrieben am 05.12.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren