Poltergeist – Führte Steven Spielberg heimlich Regie? Regisseur John R. Leonetti lüftet Geheimnis

Spread the love

Wer hat eigentlich beim Kultklassiker Poltergeist Regie geführt? Diese Frage hält sich schon seit 1982 und der Veröffentlichung des Horror-Thrillers. Offiziell wird Tobe Hooper, Schöpfer von The Texas Chainsaw Massacre, aufgeführt. In Wahrheit soll aber niemand Geringeres als Steven Spielberg die Anweisungen gegeben haben. Damals war der legendäre Filmemacher lediglich als Produzent vorgesehen. Außerdem stand er kurz davor, seinen gegenwärtigen Klassiker E.T. zu drehen. Am Ende kam Spielberg dann aber trotzdem jeden Tag ans Filmset. Einige Schauspieler gaben sogar zu, ihre Anweisungen von ihm und nicht von Tobe Hooper bekommen zu haben. Angeblich ging man damals von einem potenziellen Streik unter Regisseuren aus, weswegen man auf diese Weise auf Nummer sicher gehen wollte. John R. Leonetti, der Regisseur von Annabelle und dem bald anlaufenden Grusel-Thriller Wish Upon, weiß es jedoch genauer, da er bei Poltergeist als Kameraassistent an Bord war und aufgrund dessen so einiges mitbekam: „Es war eine sehr intensive, gleichzeitig aber auch witzige und technisch gesehen herausfordernde Aufgabe, an diesem Film gearbeitet zu haben“, erklärte Leonetti in einem aktuellen Interview.

Leonetti weiter: „Es war einiges los. Doch offen gestanden war es Steven Spielberg, der diesen Film in Szene gesetzt hat. Ich liebe Tobe Hooper. Er war so nett und einfach nur glücklich, überhaupt Teil der Crew zu sein. Und kreativ gesehen gab er auf jeden Fall seinen Senf dazu. Spielberg galt zwar nur als Produzent, aber im Falle eines Strikes wollte man mit seinem offiziellen Producer Titel einer möglichen Katastrophe vorbeugen. Tobe war sich dessen bewusst und ging locker damit um. Es war nichts Persönliches und lag auch nicht an seiner Arbeitsweise. An manchen Tagen verließ Spielberg sogar das Set und ließ Tobe eigenständig Dinge tun. Aber am Ende des Tages war es trotzdem Steven, der diesen Film auf die Beine gestellt hat“, so Leonetti abschließend. Dann dürfte dieses Mysterium inzwischen gelöst sein.

Geschrieben am 18.07.2017 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Poltergeist