Promising Young Woman – Bitterböser Rachefilm kommt diesen Juni ins Kino

In der Nacht vom Sonntag auf den Montag werden in der Union Station und dem Dolby Theatre in Los Angeles die begehrten Academy Awards verliehen, ausgestattet mit vielen hoffnungsvollen Oscar-Kandidaten, die immer noch auf ihren Kinoeinsatz in Deutschland warten.

Dazu gehört natürlich ohne Frage auch Emerald Fennells bitterböser Promising Young Woman, der mit gleich fünf Nominierungen in den wichtigsten Kategorien Bester Film, Beste Hauptdarstellerin (Carey Mulligan), Bestes Originaldrehbuch (Emerald Fennell), Beste Regie (Emerald Fennell) und Bester Schnitt (Frederic Thoraval) ins Rennen geht und von Universal Pictures nun zumindest wieder für einen deutschen Kinostart am 10. Juni 2021 eingekreist wurde.

Wirkt harmlos, ist aber brandgefährlich. ©Universal Pictures

In Zeiten von MeTee: Frauen schlagen zurück

Promising Young Woman schwankt zwischen Satire, Dark Comedy und Rachethriller, will sich aber eigentlich gar nicht so recht in eine Schublade stecken lassen. Dafür tanzt Fennell aus der Netflix-Hitserie The Crown, die selbst auch eine kleinere Rolle im Film übernimmt, offenbar auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig. Sagen lässt sich aber schon:

Es wird der eine oder andere Schlag in die Magengrube verteilt! Denn wie einst schon Camille Keaton im berüchtigten Genre-Klassiker Ich spuck‘ auf dein Grab (Day of the Woman) entschließt sich Carey Mulligan aus Shame, Drive oder Der große Gatsby dazu, auf ihre ganz eigene Art Rache zu üben und einen Feldzug gegen all jene Männer loszutreten, die zwar vorgeben, fortschrittlich zu sein, es in Wahrheit aber gar nicht sind.

Dafür schlüpft sie in die Rolle der katzenhaften Cassie, die sich abends abfüllen und anschließend von ihren männlichen Begleitern „retten“ lässt, nur um das gnadenlos und wie eine schwarze Witwe aus dem Hinterhalt zuzuschlagen.

Diese Momente gehen oftmals derart anschaulich und schmerzhaft über die Bühne, dass die MPA nicht umhinkam, Fennells Rache-Geschichte ein R-Rating für „massive Gewalt, sexuelle Übergriffe, Sprache und Drogenkonsum“ aufzudrücken – was den Film wiederum für den einen oder anderen Genrefan interessant macht. Denn so zuckersüß sich Promising Young Woman auch nach außen hin und auf den Postern oder im Trailer gibt: Diese Protagonistin hat es faustdick hinter den Ohren!

In den Hauptrollen sehen wir Carey Mulligan als Frau, die endgültig genug hat und zurückschlägt, und Shootingstar Bo Burnham (The Big Sick, Eight Grade) als abendliche Bekanntschaft, die ihr gehörig den Kopf verdreht. Ebenfalls nicht fehlen dürfen Leidensgenossinnen wie Alison Brie (Horse Girl), Connie Britton (American Horror Story) oder Laverne Cox (Orange is the New Black).

Cassandra hat es auf eine ganz spezielle Klientel abgesehen. ©Universal Pictures

Geschrieben am 22.04.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren