Puppet Master – Zimmer 1408-Studio dreht Reboot, richtet neues Puppen-Massaker an

Zehn Teile hat die Puppet Master-Reihe nun schon auf dem altehrwürdigen Buckel. Mit dem elften Abstecher in die verrückte Welt der Puppen könnte dem 1989 ins Leben gerufenen Horror-Franchise nun sogar der Sprung auf die große Leinwand gelingen. Die Erfolge von The Boy oder Annabelle haben auch die Macher bei Full Moon Entertainment aufhorchen lassen und Verhandlungen über eine vollwertige Neuauflage des Originals ins Lebens gerufen. Realisiert werden soll diese mit Hilfe der Genre-Experten von Di Bonaventura Pictures (Zimmer 1408, Dead Rising: Watchtower) und Autor S. Craig Zahler, Schöpfer hinter dem gefeierten Horror-Western Bone Tomahawk. Dessen Puppet Master: The Littlest Reich erzählt davon, wie ein trauernder Mann in den Habseligkeiten seines verstorbenen Bruders über eine mysteriöse Puppe stolpert. Als er diese im Rahmen einer Convention anlässlich der berüchtigten Toulon-Morde verkaufen will, bricht plötzlich die Hölle los. Eine düstere Kraft hat alle Puppen zum Leben erweckt und ein blutiges Massaker angerichtet.

Wie sich anhand der Inhaltsangabe ablesen lässt, soll es sich dabei nicht etwa um ein direktes Remake der Vorlage, sondern vielmehr den Anfang einer ganzen Reihe neuer Puppet Master-Geschichten handeln, für die S. Craig Zahler den passenden Startschuss beisteuert. Vorausgesetzt natürlich, Puppet Master: The Littlest Reich fährt den erhofften Erfolg an den Kinokassen ein.

Puppet_Master_Final-1_1024x1024
puppetmaster_web

Geschrieben am 02.05.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren