R.I.P.D.

R.I.P.D. – Jeff Bridges und Ryan Reynolds schussbereit auf dem ersten Filmbild

Spread the love

Langsam stellt sich die Frage, ob Jeff Bridges und Ryan Reynolds ihre geladenen Waffen wirklich noch in diesem Jahr abfeuern dürfen. Denn obwohl die Comicverfilmung R.I.P.D. bereits im Juli in amerikanischen Kinos starten soll, fehlt von einem Trailer oder Bildern jede Spur – bis jetzt. Die aktuelle Entertainment Weekly enthält nämlich das erste Szenenbild zum Film – im Anhang. Es darf bereits spekuliert werden, ob Universal Pictures den offiziellen Trailer vor Filmkopien zu Oblivion einbaut, der kommende Woche in den USA anläuft. Erzählt wird in R.I.P.D. die Geschichte von Nick Cruz, der auf der Höhe seines geschäftlichen und persönlichen Schaffens aus dem Leben gerissen wird, um fortan als Handlanger des Todes tätig zu sein: im R.I.P.D. (Rest In Peace Department). Nicht wissend, wer für sein Ableben veranwortlich war, bleibt Nick ruhelos und nimmt die Chance wahr, Kreaturen aus der Hölle zu jagen, um vielleicht doch noch Erlösung zu erlangen.

Geschrieben am 12.04.2013 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, R.I.P.D.