Rabid – Body-Horror erscheint ungeschnitten, FSK erteilt Freigabe

Wenn Jen und Sylvia Soska, die selbsternannten Twisted Twins, einen neuen Film vorstellen, geht das zumeist mit reichlich roter Farbe und anderen unappetitlichen Details einher. Bei Rabid, ihrem ganz persönlichen Remake von David Cronenbergs gleichnamigem Genre-Klassiker, kam das Geschwister-Duo (und damit auch der deutsche Verleih Splendid Film) nun aber erstmals mit einer vergleichsweise massentauglichen Einstufung ab 16 Jahren für die ungeschnittene Originalfassung davon. Aufgrund der enthaltenen Filmtrailer sind die DVD und Blu-ray Disc zum Film aber trotzdem mit einem blutroten FSK 18-Logo ausgestattet. Käufer der digitalen Variante müssen sich also keine Sorgen machen – auch diese Fassung ist vollkommen ungekürzt und entspricht der Version auf den USA. Schon am 25. Oktober kommt die blutrünstige Neuauflage dann regulär auf DVD und Blu-ray Disc in den deutschen Handel, wo monströse Szenen auf neugierige Zuschauer warten, für die die Twisted Twins Jen und Sylvia Soska (American Mary, See No Evil 2) berühmt-berüchtigt sind.

Mit Rabid lassen die Twisted Twins den wahnwitzigen Body-Horror aus David Cronenbergs Horror-Klassiker Rabid – Der brüllende Tod aufleben, den diesmal insbesondere Hauptdarstellerin Laura Vandervoort aus Jigsaw oder auch Bitten über sich ergehen lassen muss. Sie spielt Rose, eine geschäftstüchtige Näherin, die nach einem schweren Autounfall völlig entstellt zu sich kommt. Dank einer radikalen Stammzellbehandlung ändert sich allerdings alles: Die jetzt bildhübsche Rose wird plötzlich für ihre Arbeit bewundert, aber zunehmend von schrecklichen Visionen geplagt, in denen sie wahllos Menschen umbringt und gierig deren Blut trinkt. Was steckt hinter all dem? Als Rose hinter das schreckliche Geheimnis kommt, ist es fast schon zu spät …

Das 1977 veröffentlichte Original Rabid – Der brüllende Tod war Cronenbergs ganz persönliche Antwort auf den aufkommenden Zombie-Hype und wird von den Soska Sisters gewohnt blutig in Szene gesetzt. Die Hauptrollen bestreiten Ben Hollingsworth als Fotograf Brad, Hanneke Talbot (Playing Dead) als Rose beste Freundin Chelsea und Mackenzie Gray (Legion, Riverdale) als Designer Gunter. Rabid bringt auch einen Auftritt von WWE-Star CM Punk mit.

Geschrieben am 02.10.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Rabid



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren