Rabid – Body-Horror erscheint ungeschnitten, FSK erteilt Freigabe

Wenn Jen und Sylvia Soska, die selbsternannten Twisted Twins, einen neuen Film vorstellen, geht das zumeist mit reichlich roter Farbe und anderen unappetitlichen Details einher. Bei Rabid, ihrem ganz persönlichen Remake von David Cronenbergs gleichnamigem Genre-Klassiker, kam das Geschwister-Duo (und damit auch der deutsche Verleih Splendid Film) nun aber erstmals mit einer vergleichsweise massentauglichen Einstufung ab 16 Jahren für die ungeschnittene Originalfassung davon. Aufgrund der enthaltenen Filmtrailer sind die DVD und Blu-ray Disc zum Film aber trotzdem mit einem blutroten FSK 18-Logo ausgestattet. Käufer der digitalen Variante müssen sich also keine Sorgen machen – auch diese Fassung ist vollkommen ungekürzt und entspricht der Version auf den USA. Schon am 25. Oktober kommt die blutrünstige Neuauflage dann regulär auf DVD und Blu-ray Disc in den deutschen Handel, wo monströse Szenen auf neugierige Zuschauer warten, für die die Twisted Twins Jen und Sylvia Soska (American Mary, See No Evil 2) berühmt-berüchtigt sind.

Mit Rabid lassen die Twisted Twins den wahnwitzigen Body-Horror aus David Cronenbergs Horror-Klassiker Rabid – Der brüllende Tod aufleben, den diesmal insbesondere Hauptdarstellerin Laura Vandervoort aus Jigsaw oder auch Bitten über sich ergehen lassen muss. Sie spielt Rose, eine geschäftstüchtige Näherin, die nach einem schweren Autounfall völlig entstellt zu sich kommt. Dank einer radikalen Stammzellbehandlung ändert sich allerdings alles: Die jetzt bildhübsche Rose wird plötzlich für ihre Arbeit bewundert, aber zunehmend von schrecklichen Visionen geplagt, in denen sie wahllos Menschen umbringt und gierig deren Blut trinkt. Was steckt hinter all dem? Als Rose hinter das schreckliche Geheimnis kommt, ist es fast schon zu spät …

Das 1977 veröffentlichte Original Rabid – Der brüllende Tod war Cronenbergs ganz persönliche Antwort auf den aufkommenden Zombie-Hype und wird von den Soska Sisters gewohnt blutig in Szene gesetzt. Die Hauptrollen bestreiten Ben Hollingsworth als Fotograf Brad, Hanneke Talbot (Playing Dead) als Rose beste Freundin Chelsea und Mackenzie Gray (Legion, Riverdale) als Designer Gunter. Rabid bringt auch einen Auftritt von WWE-Star CM Punk mit.

Geschrieben am 02.10.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Rabid



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren