Rambo 5: Last Blood – Finale TV Spots zum großen Showdown mit Sylvester Stallone

Kann es John Rambo mit starker Konkurrenz wie Brad Pitt und Downton Abbey aufnehmen? Sylvester Stallone bereitet sich aktuell sein letztes Gefecht und Rachespiel vor, startet aber in derselben Woche wie das Serien-Revival und der Sci/Fi-Film Ad Astra – Zu den Sternen, der zur Weltpremiere in Venedig reichlich positiven Buzz erzeugen konnte. Nichtsdestotrotz wird Lionsgate den Action-Kracher Rambo: Last Blood auf über 3.000 US-Leinwände bringen und darauf hoffen, sich gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können. Um der hauseigenen Produktion nochmals einen kleinen Schub zu verpassen, wetzt Sylvester Stallone in den finalen TV-Spots schon einmal die Messer. Dass John Rambo mit seinen Gegnern nicht gerade zimperlich umgeht, deuten schon die ersten Filmtrailer an. Vor kurzem bescheinigte dann auch die FSK das „nicht jugendfreie Potenzial“ des Films und gab Last Blood ausschließlich für Zuschauer ab 18 Jahren frei.

Der ehemalige Vietnamveteran muss sich in Rambo 5: Last Blood nicht nur einem mexikanischen Menschenhandelsring stellen, sondern wird auch mit seiner Vergangenheit konfrontiert: Rambo versucht auf der Farm seiner Eltern ein friedliches Leben zu führen. Nachdem jedoch die Tochter seiner Haushälterin von Menschenhändlern entführt wird, reist Rambo gemeinsam mit der Ex-Soldatin und Journalistin Carmen (Paz Vega) nach Mexiko. Dabei gerät er an den Kartellboss Hugo Martinez und dessen Bruder Victor. Bald findet sich Rambo in einem brutalen Kampf gegen die Kartellschergen wieder. Die vielen Jahre im Kampf mögen Rambo gezeichnet haben, aber sie haben ihn nicht weniger gefährlich gemacht.

Um sich ganz auf die anspruchsvollen Actioneinlagen und seine Rolle als Rambo konzentrieren zu können, überließ Stallone die Regie seinem Kollegen Adrian Grunberg (Get the Gringo), steuerte zusammen mit Matthew Cirulnick aber wieder das Drehbuch zum neuen Film bei. Die Hauptrollen bestreiten Paz Vega (Spanglish, All Roads Lead to Rome), Sergio Peris-Mencheta (Resident Evil: Afterlife, Life Itself), Adriana Barraza (Thor, Babel), Oscar Jaenada (Snatched), Yvette Monreal (Faking it) und Joaquin Cosio (James Bond 007 – Ein Quantum Trost).

Geschrieben am 12.09.2019 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Rambo 5: Last Blood



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren