Rambo 5: Last Blood – Stürmische Aussichten auf dem ersten Filmbild

Als Sylvester Stallone vor zehn Jahren sein Comeback als Vietnam-Veteran John Rambo gab, sahen viele bereits das Ende seiner kultigen Saga gekommen. Überraschend kehrt die Action-Ikone nun aber doch für ein finales Abenteuer namens Rambo V: Last Blood zurück, das gegen 2019/2020 auch den Weg in deutsche Kinos findet. Gedreht wird auf den kanarischen Insel und in Bulgarien – ein Meilenstein, den Lionsgate Films mit der Veröffentlichung des ersten offiziellen Filmbildes feiert. Für den fünften Teil der erfolgreichen, vier Jahrzehnte umspannenden Actionreihe kehrt Sylvester Stallone noch einmal in seiner legendären Rolle als Vietnam-Veteran John Rambo zurück. Stallone über die Dreharbeiten: „Ich freue mich sehr, am Set zu sein und mit dem Dreh der einzigartigsten Eröffnung eines Films, in dem ich je mitgewirkt habe, zu beginnen.“ Und darum geht es: Als die Tochter seiner Haushälterin in Mexiko verschleppt wird, begibt sich Rambo über die Grenze auf die Suche nach ihr, um sich mit einem skrupellosen mexikanischen Drogenkartell konfrontiert zu sehen.

Für sein neuestes Abenteuer als Rambo konnte Stallone unter anderem Paz Vega (Spanglish, All Roads Lead to Rome), Sergio Peris-Mencheta (Resident Evil: Afterlife, Life Itself), Adriana Barraza (Thor, Babel), Oscar Jaenada (Snatched), Yvette Monreal (Faking it) und Joaquin Cosio (James Bond 007 – Ein Quantum Trost) einspannen.

Geschrieben am 02.11.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News