Rambo V: Last Blood – Finales Poster zeigt John Rambo mit Pfeil und Bogen

Auf seine alten Tage muss John Rambo noch einmal ran. Im September macht Sylvester Stallone dort weiter, wo John Rambo vor immerhin zehn Jahren aufhörte, und lässt die Action-Ikone in einem ganz neuen Licht erstrahlen. Nach Jahren des Kämpfens ist John Rambo müde geworden. Doch innerlich kann er einfach nicht mit den vergangenen Geschehnissen abschließen. Auch das abgeschiedene Leben auf einer Ranch und seine Ersatzfamilie, bestehend aus Haushälterin Maria (Adriana Barraza) und deren Enkelin (Yvette Monreal), kann daran nichts ändern. „Im neuen Teil ist er zwar endlich angekommen und sesshaft geworden, aber nur physisch. Er ist da, aber irgendwie auch nicht. Die ganze Geschichte dreht sich um dieses Dilemma“, wusste Stallone, der die Arbeit auf dem Regiestuhl diesmal seinem Kollegen Adrian Grunberg überließ, kürzlich in einem Interview zu bestätigen. Doch Rambo V: Last Blood wird natürlich kein tiefschürfendes Drama mit großen und packenden Emotionen. Kurz nach Filmbeginn wird Maria, die Tochter von Rambos Haushälterin, von Menschenhändlern entführt und nach Mexiko verschleppt und damit beginnt für ihn die nächste große Rettungsmission. Und von den angesprochenen Ermüdungserscheinungen ist zumindest auf dem neuen Kinoposter keine Spur!

Natürlich darf John Rambo, dafür spricht das kürzlich erteilte R-Rating, auch diesmal wieder ordentlich austeilen und auf den Putz hauen – neue Waffen wie Pfeil und Bogen inklusive. Deutsche Kinogänger werden sich sogar noch vor ihren US-Kollegen mit dem neuesten Abenteuer von Vietnam-Veteran John Rambo vertraut machen können, wenn dieses am 19. September – und damit einen Tag vor dem US-Kinostart – in deutschen Kinosälen einkehrt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

It is finally here! This is the NEW official RAMBO poster! LOVE IT Thank you to Lionsgate Studio publicity department for the masterful job you’re doing.

Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am

Zehn Jahre nach dem letzten Film und immerhin vierzig nach dem Original soll die Rambo-Reihe dann endlich zu einem würdigen und actionreichen Abschluss gebracht werden. Das Skript von Stallone und Co-Autor Matthew Cirulnick beleuchtet John Rambo von einer neuen Seite, nämlich als Oberhaupt seiner „adoptierten Familie“, Gabriella und Maria.

Während seiner actionreichen Odyssee trifft Stallone diesmal auf bekannte Gesichter wie Paz Vega (Spanglish, All Roads Lead to Rome), Sergio Peris-Mencheta (Resident Evil: Afterlife, Life Itself), Adriana Barraza (Thor, Babel), Oscar Jaenada (Snatched), Yvette Monreal (Faking it) und Joaquin Cosio (James Bond 007 – Ein Quantum Trost).

Geschrieben am 01.08.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren