Rampage – Es geht los: Drehphase zum Monsterfilm mit Dwayne Johnson hat begonnen

Spread the love

Jetzt sind weder die Riesenechse noch der überdimensionale Werwolf oder der Megagorilla aus dem Arcade-Klassiker Rampage aufzuhalten! Wie Produzent Hiram Garcia auf seinem offiziellen Twitter-Profil verlauten ließ, ist in den USA die Produktion zur aufwendigen Videospielverfilmung angelaufen. Gedreht wird in Atlanta, wo neben Dwayne Johnson auch Malin Akerman und Jake Lacy vor der Kamera stationiert wurden. Die beiden Schauspieler finden sich auch schon auf dem ersten Setbild. In weiteren Rollen spielen Joe Manganiello, Marley Shelton, PJ Byrne, Jack Quaid, Matt Gerald, Breanne Hill und Jeffrey Dean Morgan. Umgesetzt wird das Big Budget-Projekt, das sich laut Brad Peyton eher wie ein „sehr teurer Horrorfilm“ anfühlen soll, vom San Andreas-Team, während Warner Bros. den Posten als Geld- und Herausgeber einnimmt. Der Actionfilm basiert zwar auf einem einfachen „Haudrauf und friss“-Spiel, wird allerdings um entscheidende Elemente erweitert.

„Wir lieben das Originalspiel und verwenden es als Inspirationsquelle. Nur wird unser Film weitaus emotionaler, unheimlicher und realer als es sich irgendjemand auch nur vorstellen könnte. Im Arcade-Klassiker läuft was im Labor schief, was die Tiere verändert und randalieren lässt. Das wars dort aber eigentlich auch schon in Sachen Handlung,“ so Peyton.

Geschrieben am 18.04.2017 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News