Rampage – The Hunger Games- und Daredevil-Stars schließen sich Dwayne Johnson an

Früher galten Serien als Schauspieler-Auffangbecken, um nach einer gescheiterten Kinokarriere weiterarbeiten zu können. Heute ist dagegen häufig das Gegenteil der Fall. Auch Matt Gerald nutzt seine Serienrolle als Melvin Potter in Daredevil als Sprungbrett und darf sich demnächst auf die Zusammenarbeit mit Superstar Dwayne Johnson freuen. 2018 werden sie gemeinsam in den Krieg gegen eine Riesenechse, einen überdimensionalen Werwolf und einen Megagorilla ziehen, sind dabei aber natürlich nicht allein. Jack Quaid, bekannt aus den Hunger Games-Filmen, durfte sich jetzt ebenfalls über den Zuschlag für Rampage freuen. Umgesetzt wird die Big Budget-Produktion, die sich laut Regisseur Brad Peyton eher wie ein „sehr teurer Horrorfilm“ anfühlen soll, vom San Andreas-Team, während Warner Bros. den Posten als Geld- und Herausgeber einnimmt. Der Actionfilm basiert auf dem Arcade-Klassiker, wird allerdings um entscheidende Elemente erweitert.

„Wir lieben das Originalspiel und verwenden es als Inspirationsquelle. Nur wird unser Film weitaus emotionaler, unheimlicher und realer als es sich irgendjemand auch nur vorstellen könnte. Im Arcade-Klassiker läuft was im Labor schief, was die Tiere verändert und randalieren lässt. Das wars dort aber eigentlich auch schon in Sachen Handlung,“ so Peyton.

Geschrieben am 16.03.2017 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren