REC 4: Apocalypse – Jaume Balagueró zeigt erste Eindrücke vom Filmset

Eine Tatsache macht Jaume Balagueró bereits mit dem ersten Setbild zu REC 4: Apokalypse deutlich: auch im großen Finale der spanischen REC-Saga geht es wieder düster und dreckig zu. Die Aufnahme von den laufenden Dreharbeiten zeigt ein unterirdisches Gewölbe mit allerlei Rohren und Metall-Verstrebungen. REC 4: Apocalypse führt uns an den Schauplatz des Erstlings zurück, wo TV-Reporterin Ángela Vidal, gespielt von Manuela Velasco, den schrecklichen Einsatz in einem Apartmentgebäude nur knapp überlebt hat. Was die Soldaten, die sich um das Haus verschanzt haben, aber noch nicht wissen: ausgerechnet sie trägt den Auslöser für die unheimliche Infektion in sich. Mit der spanischen Kinoauswertung und einer Veröffentlichung in Deutschland ist dann im kommenden Frühjahr zu rechnen. Die wohl größte Neuerung: die Fortsetzung von Filmax soll auf herkömmliche Weise gedreht werden und auf den beliebten Found Footage-Look verzichten.

REC 4
REC 4: Apocalypse

Geschrieben am 26.07.2013 von Torsten Schrader