Resident Evil – Clip: Claire Redfield wird von einer Infizierten angegriffen

Wenn man als Fan eines Videospieles gesagt bekommt, dass die kommende Verfilmung eine treue Umsetzung der Vorlage darstellt, bedeutet das natürlich nicht, dass sich die jeweilige Adaption keine Freiheiten erlaubt, gewisse Dinge trotzdem anders anzugehen.

Bestes Beispiel hierfür ist Resident Evil: Welcome to Raccoon City, wo das Herrenhaus aus dem originalen Survival-Schocker von 1996 sowie das R.P.D.-Polizeigebäude aus dessen Fortsetzung von 1998 1:1 übernommen wurden (Capcom stellte Regisseur Johannes Roberts sogar die Game-Karten zur Verfügung, damit er und sein Team exakte Ebenbilder der beiden Räumlichkeiten kreieren konnten, so wie sie Liebhaber nun mal aus ihren Favoriten kennen).

Während man sich visuell also definitiv an den Spielen orientiert (auch das S.T.A.R.S.-Büro wurde originalgetreu nachgebildet), schlägt man inhaltlich einen etwas anderen Ton an.

Featurette zelebriert Videospiel-Merkmale

Das brachte zuletzt auch schon ein Featurette zum Ausdruck, welches im Streifen vorkommende Easter Eggs, beispielsweise eine sich im Hintergrund befindende Schreibmaschine (war in den alten Games zum Speichern da und wurde für die beiden Remakes Resident Evil 2 und Resident Evil 3 wieder für diejenigen zurückgebracht, die sich auf ein nostalgisches Gameplay-Erlebnis einlassen wollten, wo auf die Option «Automatisches Speichern» verzichtet wird) oder ein grünes Kraut (stellt die Gesundheit der Figur wieder her) zelebriert.

In eben diesem Special wurde eine Szene angedeutet, in der Chris Redfield auf William Birkin trifft. Liebhaber der Marke, die Resident Evil 2 sowieso schon längst in- und auswendig kennen, wissen aber natürlich, dass sich das S.T.A.R.S.-Mitglied und der mutierte Wissenschaftler nie über den Weg laufen und im Grunde nur eine Gemeinsamkeit haben – Claire Redfield!

Die Schwester des taffen Mannes, die ebenfalls ganz schön auf den Putz haut, setzte sich in der Vorlage auf ihr Motorrad und stattete Raccoon City einen Besuch ab, um ihr verschollenes Familienmitglied zu finden – nur um nach ihrer Ankunft festzustellen, dass in der Stadt ein Virus ausgebrochen ist, der die Bürger in fleischfressende Bestien verwandelt.

Claire trifft auf Chris Redfields Zombie-Nachbarin

In der Neuverfilmung begleiten wir Claire an jenen Ort, der Spielern eigentlich immer verwehrt blieb – das zu Hause von Chris, wo sie ihn in diesem Film-Remake auch vorfindet. Nur will der nichts von ihren fragwürdigen Verschwörungstheorien wissen, die sich aber schon bald als die Wahrheit entpuppen und Raccoon City langsam, aber sicher ins Verderben stürzen.

Im brandneuen Clip, der passend zum nahenden Kinostart am 25. November 2021 veröffentlicht wurde, wünscht sich die Protagonistin vermutlich, dass sich ihr Bruder noch ein paar Minuten länger mit seiner Schwester unterhalten hätte – dann wäre nämlich auch er einer Nachbarin begegnet, der ihre Befürchtungen tatsächlich bestätigt.

Denn als Claire in seinem Haus auf ihn wartet, macht eine alles andere als freundlich und gesund wirkende Nachbarin auf sich aufmerksam, die nach Hilfe ruft und gerade dabei ist, ihre Verwandlung zum Zombie abzuschließen. Was passiert, sobald sie sich auf Claire stürzt? Erfahrt es entweder jetzt gleich im kleinen Vorgeschmack oder erst in neun Tagen, wenn Resident Evil: Welcome to Raccoon City regulär in hiesigen Kinos anläuft, auf der großen Leinwand.

©Sony/Constantin Film

Geschrieben am 16.11.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Resident Evil



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren