Resident Evil – Japanische Komplettbox zum 25-jährigen Jubiläum, Film-Reboot erhält R Rating

Wenn Ihr gerne Videospiele zockt, unheimliche Kost bevorzugt und noch dazu Fans der Resident Evil-Reihe seid, dann wird Euer Weihnachten dieses Jahr womöglich auf den 25. November vorverlegt – dann erwartet uns nämlich eine geballte Ladung Raccoon City!

Zum einen bringt Constantin Film an diesem Datum das bislang sehr vielversprechende Film-Reboot von Regisseur Johnannes Roberts (47 Meters Down, 47 Meters Down: Uncaged) in die Kinos und zum anderen veröffentlicht Spieleentwickler Capcom eine Komplettbox der Videospielreihe, von der man sich allerdings drei verschiedene Volumes holen muss, um sie am Ende auch wirklich vollständig zu besitzen.

Capcom bietet die drei Kleinboxen voraussichtlich exklusiv in Japan und noch dazu nur für PlayStation 4-Spieler an. Diejenigen unter Euch, die an diesen Schmuckstücken interessiert sind, werden dementsprechend einen Import in Betracht ziehen müssen.

Die Kollektion wurde in drei einzelne Themen unterteilt, damit Fans selbst entscheiden können, welche Ära von Resident Evil sie sich zu Hause in ihr Regal stellen möchten. Manche von ihnen ziehen die Klassiker aus den 90er Jahren den actiongeladenen Teilen 4 bis 6 klar vor, andere Gamer wiederum lieben die moderneren Ableger, die vom Gameplay her aber eher an Call of Duty erinnern.

Drei verschiedene Boxen zum 25-jährigen Jubiläum

Solltet Ihr zum Beispiel bei Box 1 zuschlagen, welche den Namen Fall of Umbrella trägt, erhaltet Ihr Resident Evil 0, Resident Evil 1, Resident Evil 2 und Resident Evil 3 sowie die 2019 und 2020 erschienenen Remakes von Resident Evil 2 und 3. Anders ausgedrückt: Survival-Horror en masse!

Box 2 namens Threat of Bioterrorism beinhaltet die Shooter-Teile 4 bis 6 und thematisiert den globalen Kampf verschiedener Mitglieder der BSAA gegen die Überreste der Umbrella Corporation.

Episode of Ethan Winters, die dritte und letzte Box, bietet die ganz neuen Ableger 7 und Village, wo weder S.T.A.R.S.-Mitglied Chris Redfield noch seine Schwester Claire, Polizist Leon S. Kennedy oder Jill Valentine im Vordergrund stehen sondern die neu eingeführte Figur Ethan Winters. Diese Variante lockt außerdem mit 13 hochwertigen Artwork-Karten, die jeweils Motive aus der gesamten Reihe abbilden.

Nichts für schwache Nerven: Resident Evil: Welcome to Raccoon City! ©Constantin Film

US-Altersfreigabe teasert blutiges Treffen mit William Birkin an

Solche Sondereditionen sind Euch eher gleichgültig und Ihr möchtet viel lieber wissen, weswegen die MPAA (die US-Version der hiesigen FSK) der kommenden Neuverfilmung ein R Rating verpasst hat? Kein Problem!

Die Prüfung ergab, dass das R Rating aufgrund von starker Gewalt, Gore und der Sprache unumgänglich war. Das Urteil haben wir für Euch natürlich umgehend mit jenen Entscheidungen verglichen, die damals bei Milla Jovovichs Filmen zu derselben Freigabe geführt haben.

Dabei haben wir festgestellt, dass die Begründung Gore zum ersten Mal überhaupt bei einem Resident Evil-Streifen genannt wurde. Man kann sich also jetzt schon in etwa ausmalen, was im Film eine Konfrontation mit dem mutierten Wissenschaftler William Birkin für blutige Folgen haben muss.

Während sich die sechsteilige Reihe von Paul W.S. Anderson nur lose an der Vorlage orientierte, will die Verfilmung von Roberts vor allem Fans der ersten Stunde glücklich machen. Deshalb verschmelzen in seiner Produktion sowohl die Geschehnisse aus Resident Evil 1 als auch jene aus Resident Evil 2. Dies bedeutet aber auch, dass uns mit Chris Redfield, Jill Valentine, Leon S. Kennedy und Claire Redfield gleich vier Protagonisten auf einmal erwarten – ob das funktioniert?

Milla Jovovichs letzter Auftritt als Alice in Resident Evil: The Final Chapter. ©Constantin Film

Geschrieben am 14.09.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
A Quiet Place 2
DVD-Start: 30.09.2021In Film ist die Welt von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
DVD-Start: 30.09.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Doors: A World Beyond
DVD-Start: 08.10.2021Ohne Vorwarnung öffnen sich auf der ganzen Erde plötzlich Millionen mysteriöse, außerirdische Pforten. Parallel auftretende, bizarre Vorfälle führen außerdem dazu,... mehr erfahren
Monster Hunter
DVD-Start: 14.10.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren