Resident Evil – Wieso Wesker nicht so aussieht wie im Videospiel

Schon seit der Ankündigung der Resident Evil-Serie, die am 14. Juli 2022 auf Netflix eintrudelt, müssen sich Showrunner Andrew Dabb (Serie Supernatural auf The CW, die nach 15 Staffeln im Einverständnis mit Jared Padalecki und Jensen Ackles abgesetzt wurde) und sein Team für so gut wie jede Entscheidung rechtfertigen, da ihr Projekt sein eigenes Ding durchzieht.

Dass viele Fans der Marke, die 1996 von Spieleentwickler Capcom in Form eines Game-Klassikers ins Leben gerufen wurde, offenbar jetzt schon nichts von diesem Format halten, belegen die derzeit 233.000 Dislikes, mit denen der erste Teaser-Trailer zur nahenden Adaption auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Medienunternehmen Netflix zu kämpfen hat.

Denn eine Frage, die Liebhaber vom Franchise schon eine Weile beschäftigt, ist die, wieso der kultige Oberbösewicht Albert Wesker in dieser Produktion vom talentierten Schauspieler Lance Reddick (John Wick-Reihe) dargestellt wird, obwohl sich die Kult-Figur und der Mime nicht dieselbe Herkunft teilen. «Wer kann Lance Reddick schon widerstehen, wenn er eine Rolle unbedingt haben möchte?», war einer der Gründe, die von Dabb genannt wurden.

Weskers Original-Körper wurde zerstört – genau wie im Spiel

Doch seit bekannt ist, dass die kommende Serie im selben Universum spielt wie die Vorlage und inhaltlich Jahre nach den Ereignissen aus Resident Evil 5 von 2009 ansetzt, wird viel mehr darüber spekuliert, wie Wesker überhaupt zurück sein kann, da dieser doch tot sein müsste. Wir erinnern uns: Chris Redfield, Weskers Erzfeind, und seine damalige Partnerin Sheva waren am Ende des Videospiels dazu imstande, den Schurken nach 13 Jahren qualvoll ins Jenseits zu befördern.

Er wurde nicht nur von einem Raketenwerfer getroffen, sein Körper versank außerdem in Lava, die seinen gesamten Körper zerstörte: «Ihr wollt wissen, wie Wesker trotz allem überlebt hat? Na dann lasst euch mal schön überraschen», erzählt Dabb an einem Event, wo zwei der insgesamt acht Episoden der ersten Staffel bereits einem ersten Publikum vorgestellt wurden.

«Wir sind uns dessen bewusst, dass Wesker in einem Vulkan in die Luft gesprengt wurde. Aber es gibt einen guten Grund für seine Rückkehr und ich kann euch jetzt schon allen versichern, dass sein Überleben nichts mit einer Hitzeschutzbekleidung zu tun hat. Wir kennen sein Schicksal aus Resident Evil 5 und eben dieses wird in unserer Serie diskutiert.»

Die Fragen, die RESIDENT EVIL beantworten wird

Es bleibt also zu klären, wie Weskers Bewusstsein im Körper eines anderen Menschen gelandet ist (sein eigener wurde ja komplett vernichtet, was seinen neuen in Form von Lance Reddick erklärt) und wieso Wesker 2.0 trotz seiner Bosheit auf einmal Lust dazu hatte, nach seinem Kampf mit Chris Redfield eine Familie zu gründen. Fans der Spiele wissen nämlich auch, wie wichtig die Rivalität zwischen Wesker und Redfield im Original, Code: Veronica – X und Resident Evil 5 war.

Wenn Wesker den Showdown also wirklich überlebt hat, dann müsste sich jener Mann, der vorzugsweise mit einer coolen Sonnenbrille herumläuft, doch eigentlich nach Rache sehnen – ein Gedanke, der möglicherweise ab der zweiten Staffel in eine Realität verwandelt wird. Denn laut Dabb seien Auftritte der legendären Videospiel-Figuren sehr wohl noch möglich, auch wenn die selbst erfundenen Charaktere im Moment Vorrang haben.

«Wir haben Monster und Figuren aus den Spielen übernommen, aber ohne uns an einer Checkliste zu orientieren oder uns einzureden, dass die Redfields und Jill Valentine unbedingt jetzt schon auftauchen müssen. Wir gehen es langsam an und sollte die Serie ein Erfolg werden, bleiben uns alle Türen offen.» Drücken wir Dabb und Co. also die Daumen, dass sie bis zum Staffelstart noch irgendwo den Herzschlüssel finden, mit dem sie die Tür der Skepsis doch noch aufschließen können.

©Netflix

Geschrieben am 19.05.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Resident Evil, Top News



Nope
Kinostart: 11.08.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Dark Glasses - Blinde Angst
DVD-Start: 29.07.2022Schrecken macht sich breit, als eine brutale Mordserie das sommerliche Rom in Atem hält: Ein bestialischer Killer hat es auf Edelprostituierte abgesehen, die er mit eine... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren