Resident Evil – Gibt das Reboot die ersten Spiele wieder? Setbilder sprechen dafür

Wer sich zu den Resident Evil-Fans der ersten Stunde zählt und schon beim Original von 1996 dabei war, wird sich garantiert noch an das nervenaufreibende Intro erinnern; Chris Redfield, Jill Valentine und Albert Wesker landen mit dem Hubschrauber vor dem Herrenhaus und werden dort zunächst von einer Horde mutierter Dobermänner in Empfang genommen, bevor sie in den Innenräumen schließlich auf weitere, noch furchteinflößendere Gefahren stoßen. Genau dieser Einstieg ins Spiel spiegelt sich nun auch auf den brandneuen Setbildern zum kommenden Film-Reboot wider. Darauf sind neben dem Eingang zum Herrenhaus auch der Hubschrauber und der umliegende Wald zu erkennen. Regisseur Johannes Roberts (Outer Side of the Door, Strangers: Opfernacht) gehört zu den ganz großen Fans von Resident Evil 1 und der Fortsetzung, welche 1998 auf den Markt kam.

Deshalb wird spekuliert, dass der neue Kinofilm die Geschichten beider Teile miteinander vereinen und auf die Leinwand übertragen könnte. Immerhin sind nahezu alle Kernfiguren wie Claire Redfield oder Leon S. Kennedy mit an Bord. Sicher wissen wir das allerdings erst, wenn die Spieleadaption mit einem ersten Trailer auf sich aufmerksam macht. Doch momentan befinden sich Cast und Crew noch mitten in den Dreharbeiten, die wegen Corona eine Weile andauern sollen. Wann Resident Evil in den Kinos starten soll, bleibt abzuwarten. Vor Ende 2021 sollte man aber nicht mit einer Veröffentlichung, egal ob nun auf der Leinwand oder auf einem Streaming-Portal, rechnen.

Constantin Films Reboot spielt sich während in einer schicksalhaften Nacht in Raccoon City im Jahr 1998 ab und soll viel unheimlicher als die alte Kinoreihe von Paul W.S. Anderson werden – für Regisseur Johannes Roberts, in dessen Filmografie die erfolgreichen Hai-Schocker 47 Meters Down und 47 Meters Down: Uncaged zu finden sind, der sich auf die schaurigen Serienwurzeln zurückbesinnen will, eine Selbstverständlichkeit. „Mit diesem Film wollte ich unbedingt zurück zu den ursprünglichen, ersten beiden Spielen und dem damit verbundenen furchterregenden Erlebnis, das ich damals hatte, als ich sie zum ersten Mal spielte“, kommentiert er.

Kaya Scodelario nimmt es als Claire mit Zombies auf. ©Paramount

Geschrieben am 25.11.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren