Rick and Morty – Neuer Trailer zur fünften Staffel verspricht noch mehr Wahnsinn!

Spread the love

Wenn sich Morty und sein leicht durchgeknallter Großvater Rick aufmachen, um intergalaktische Abenteuer zu bestehen, dann bekommen nicht nur Politik und Trends, sondern auch Popkultur oder aktuelle Weltgeschehnisse ihr Fett weg. Clive Barkers Hellraiser – Das Tor zur Hölle, Voltron oder Star Wars sind nur einige der offensichtlichen Referenzen, die sich in den dritten und bislang vollgepacktesten Trailer Trailer zur kommenden Season 5-Premiere am 20. Juni 2021 verirrt haben. Doch das ist, wie es sich für eine echte Rick and Morty-Staffel gehört, natürlich längst nicht alles!

Die neue Season 5-Vorschau fällt zwar etwas kürzer aus als die vorangegangene, strotzt aber nur so vor verrückten Momentaufnahmen, die sich buchstäblich im Sekundentakt abwechseln. Das geht schon mit der ersten Eröffnungssequenz los, wenn Rick verkündet: „Morty, mach dich bereit für ein Feuerwerk“ – und dieser verrückte Wissenschaftler von Opa hat nicht zu viel versprochen.

Season 5 – gewohnt unberechenbar

In den folgenden anderthalb Minuten wird geschossen, explodiert, vor fliegenden Göttern davongelaufen, mit Star Wars-artigen Laserschwertern hantiert, gegen gigantische Robo-Kaijus gekämpft, sich ordentlich blamiert und natürlich wieder reihenweise gestorben. Denn eines war Rick & Morty bekanntlich noch nie: Eine Animationsserie, die man Kindern vorsetzen könnte.

Doch gerade das macht die Show vom Erfolgsteam Dan Harmon und Justin Roiland so gut:

Weder nehmen die Macher ein Blatt vor den Mund noch sind ihnen in Sachen Humor und reichlich vorhandener Situationskomik irgendwelche Grenzen gesetzt. Das macht jede Folge zu einem absolut unberechenbaren und schreiend komischen, weil nicht selten ziemlich schmerzhaften (besonders für Morty) und politisch unkorrekten Erlebnis. Längst ist die Serie Kult und selbst Teil der Popkultur, auf die man es eigentlich abgesehen hatte.

Und dass Adult Swim gleich 70 weitere Episoden in sieben Staffeln (wovon zum Start von Staffel 5 im Sommer dann bereits zwei abgehakt wären) bestellt hat, macht sich jetzt bezahlt: Lagen zuletzt immer mindestens zwei Jahre zwischen den einzelnen Seasons, können sich Dan Harmon und Justin Roiland jetzt voll und ganz auf ihr Vorzeigeformat konzentrieren und im Jahrestakt abliefern.

Auch Hellraiser bekommt sein Fett weg! ©Cartoon Network

Dann starten die neuen Folgen

Premiere feiert die fünfte Staffel nämlich am 20. Juni, also ziemlich genau ein Jahr nach Ausstrahlung der letzten Folge! Nur einen Tag später zeigt TNT Comedy die fünfte Season dann auch in Deutschland – jeweils montags um 22:15 Uhr in englischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Die deutsche Synchronfassung soll kurz darauf im Sommer 2021 folgen.

Wer sich bislang auf die Netflix-Ausstrahlung verlassen hat, muss noch etwas länger warten. Legt man das bisherige Modell zugrunde, dann dürfte Rick and Morty: Season 5 frühestens ein halbes Jahr nach dem Staffel-Finale, also vermutlich gegen Neujahr (Januar oder Februar), den Weg zum Streaminganbieter finden. Abonnenten stehen also wieder vor der Wahl: Abwarten oder in den sauren Apfel beißen und zur Pay TV-Variante oder der parallel erfolgenden VOD-Premiere greifen.

Wer noch gar nichts mit Rick and Morty anfangen kann: Die animierte Kult-Comedyserie von Dan Harmon und Justin Roiland folgt dem soziopathischen aber genialen Wissenschaftler Rick, der seinen schüchternen Enkel Morty auf wahnsinnig gefährliche Abenteuer quer durch das Universum schleppt. Rick Sanchez lebt bei der Familie seiner Tochter Beth und verwickelt sie, seinen Schwiegersohn Jerry, Enkelin Summer und Enkel Morty ständig in intergalaktische Eskapaden.

©Cartoon Network

Geschrieben am 24.05.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News