Rock ‘Em Sock ‘Em Robots – Vin Diesel liefert sich Roboter-Kämpfe!

Es braucht offensichtlich nicht viel, um die Vorstellungskraft der Hollywood-Autoren zu beflügeln. Selbst Gemälde, Memes (Slender Man) oder Brettspiele (Ouija) wurden schon erfolgreich und vor allem gewinnbringend für die Leinwand adaptiert. Bei einem beliebten Kult-Spielzeug aus dem Hause Mattel müsste also schon mindestens ein zweistündiges Actionepos mit Franchise-Potenzial rausspringen. Und auf nicht weniger als das zielt Vin Diesel bei Rock ‘Em Sock ‘Em Robots ab!

Das Konzept ist denkbar einfach: Zwei Roboter, die sich in einem gelben Plastik-Boxring begegnen und vom jeweiligen Spieler zum Sieg geführt werden. Es gewinnt, wer dem Gegenüber zuerst den Kopf von den Schultern schlägt. Seit 1966 beflügelt das Spielzeug die Fantasie und Kreativität seiner vornehmlich jugendlichen Spieler – und offenbar auch die von Ryan Engle.

Ryan Engle durfte schon Riesenaffen wüten lassen. ©Warner Bros.

Denn er weiß, wie man aus „so gut wie nichts viel machen“ und ein simples Konzept unterhaltsam aufbereiten und auf Spielfilmlänge ausdehnen kann. 2018 hetzte er Dwayne Johnson in Rampage – Big meets Bigger riesenhafte Monster auf den Hals. Die Vorlage für das bombastische Monster-Movie von Warner Bros. lieferte ein denkbar einfaches Arcade-Game von Midway aus den Achtzigern.

Spielzeug-Roboter mit Franchise-Potenzial

Auch für Rock ‘Em Sock ‘Em Robots, der von einem „Vater und seinem Sohn erzählt, die eine ungewöhnliche Freundschaft mit einer fortschrittlichen Kriegsmaschine eingehen“, greift Engle wieder ganz tief in die Hollywood-Trickkiste. Wem das jetzt erschreckend bekannt vorkommt:

Man könnte argumentieren, dass der 2011 veröffentlichte Actionfilm Real Steel mit Hugh Jackman eine inoffizielle Rock ‘Em Sock ‘Em Robots-Verfilmung war. Auch hier lieferte der Roboterkampf die erzählerische Grundlage für eine abenteuerliche Geschichte zwischen Vater und Sohn, die sich auf diese Weise näherkommen.

Vin Diesel ist eher der Mann für das Grobe. ©Sony Pictures

Rock ‘Em Sock ‘Em Robots verspricht ähnlich zu werden, allerdings mit dem offiziellen Mattel- und Marken-Stempel – der hierzulande aber nur wenigen ein Begriff sein dürfte.

Und dennoch hoffen Universal Pictures und Mattel Films offenbar darauf, dass es dieser Spielzeug-Adaption besser ergeht als Battleship, die 2012 ein 83 Millionen US-Dollar tiefes Loch in den Kassen von Universal hinterließ. Diese Verfilmung hatte aber schließlich auch nicht Fast & Furious-Raser Vin Diesel als Aushängeschild und Star vor der Kamera!

Noch dazu soll Rock ‘Em Sock ‘Em Robots echtes Franchise-Potenzial mit sich bringen: „Wir sind stolz darauf, dieses ikonische Stück Mattel-Geschichte mit der Hilfe von Vin Diesel, One Race Films [Diesels Produktionsfirma] und Universal Pictures auf die Leinwand zu bringen,“ heißt es vonseiten Mattel. Und auch Diesel zeigt sich begeistert: „Einen Klassiker wie Rock ‘Em Sock ‘Em Robots zu nehmen und ihn mit dem Welten- und Franchise-erschaffenden Erfolg anzureichern, den wir mit Universal hatten, ist wirklich aufgregend.“

Roboter-Zweikampf: Bald auch in Rock ‘Em Sock ‘Em Robots ©Walt Disney

Geschrieben am 20.04.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren