Run – Mutterliebe ist grenzenlos: Sarah Paulson im neuen Teaser

Spread the love

Aus der Traum von der Kino- und Leinwandpremiere: Mit Run tritt Lionsgate Films demnächst einen weiteren Film aus seinem Lineup an einen namhaften Streaminganbieter ab. Der Psycho-Thriller vom Searching-Team war für einen US-Kinostart im Mai angekündigt, fiel damit ausgerechnet in die Zeit der Lockdown-Bestimmungen. Einen Ausweichtermin spart man sich, stattdessen wandert Run zum amerikanischen Streamingdienst Hulu, wo man den Film nun für eine digitale Premiere am 20. November 2020 einplant – angekündigt durch einen neuen Teaser-Trailer. Ob auch Deutschland nachzieht? Zunächst hatte Leonine wie in den USA einen traditionellen Kinostart im Sinn. Aktuell ist Run wieder ohne Termin, was durchaus für eine mögliche Heimkino- oder VOD-Premiere sprechen könnte. Andererseits ist die deutsche Kinolage weit weniger angespannt als in den USA. Wie man sich auch entscheidet: Schon jetzt nimmt uns der offizielle Trailer zum Thriller mit auf die Frühchen-Station, wo Diane (Sarah Paulson aus M. Night Shyamalans Glass, American Horror Story oder dem neuen Netflix-Serienhit Ratched) um das Leben ihrer neugeborenen Tochter bangt. Viele Jahre später treffen wir die inzwischen fast erwachsene gewordene Chloe (Kiera Allen) als intelligente, aber motorisch beinträchtigte junge Frau wieder, die gerne mehr Verantwortung übernehmen würde.

Doch Diane hält sie vollkommen unter Verschluss, zieht ihr Kind in völliger Isolation groß. Das ändert sich erst, als Chloe die vielen düsteren Geheimnisse zu entdecken beginnt, die ihre eigene Mutter bislang vor ihr geheim gehalten hat. Denn langsam kommen ihr Zweifel an ihrer Familien-Zugehörigkeit auf, was im Trailer in einem packenden, atemlosen Moment gipfelt. Doch lange werden wir nicht warten müssen, um herauszufinden, wie es für Chloe und ihre liebevolle „Mutter“ weitergeht. Run ist der neue Film von Aneesh Chaganty, der 2018 mit Searching eine starke und überaus erfolgreiche Abwandlung vom Cyber-Thriller-Subgenre ablieferte. Das Skript zum Film arbeitete er wieder mit seinem Searching-Co-Autor und Produzenten Sev Ohanian aus. In den Hauptrollen sehen wir Pat Healy (Cheap Thrills, The Innkeepers), Erik Athavale und Kiera Allen als verzweifelte Tochter Chloe, die hinterfragt, ob sie ihre eigene Mutter überhaupt richtig kennt. Der Filmtitel ist diesbezüglich aber bereits sehr eindeutig: Lauf!

©Lionsgate

Geschrieben am 23.09.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Flash
Kinostart: 15.06.2023In „The Flash“ prallen buchstäblich Welten aufeinander: Barry setzt seine Superkräfte ein, um in der Zeit zurückzureisen und vergangene Ereignisse zu manipulieren.... mehr erfahren
The Knocking
Kinostart: 22.06.2023Nach 15 Jahren kehren die ungleichen Geschwister Maria, Mikko und Matilda in ihr Elternhaus inmitten der finnischen Wälder zurück. Ihre dunkle Vorgeschichte hat das Tri... mehr erfahren
The Seed
DVD-Start: 29.06.2023Heather, Deidre und Charlotte verbringen ein Mädels-Wochenende in einem luxuriösen Haus in der Mojave-Wüste. In der Nacht beobachtet das Trio einen spektakulären Mete... mehr erfahren
Gangnam Zombie
DVD-Start: 30.06.2023Den ehemaligen Taekwondo-Champion Hyeon-seok hat es nach Seoul verschlagen, um bei einem kleinen Online-Streaming-Dienst mitten in Gangnam zu arbeiten. Seine Kampfkünste... mehr erfahren
Winnie the Pooh: Blood and Honey
DVD-Start: 13.07.2023Die Tage der fröhlichen Abenteuer im Hundert-Morgen-Wald sind gezählt. Christopher Robin ist erwachsen geworden, frisch verheiratet und geht aufs College. Puuh, Ferkel ... mehr erfahren
Cube
DVD-Start: 27.07.2023Sechs Personen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft sind in einer Reihe von Räumen gefangen. Jeder Raum ist ein perfekter Würfel und hat an jeder sei... mehr erfahren