Run – Sarah Paulson als beängstigende Mutter im deutschen Trailer

Mutterliebe kenne keine Grenzen, sagt man. Doch es ist genau diese Erkenntnis, die Chloe im neuen Psycho-Schocker Run von Searching-Regisseur Aneesh Chaganty so viel Angst macht. Denn ihre Mutter, so viel lässt sich jetzt schon sagen, hat etwas zutiefst Verstörendes an sich – und trifft mit ihrer erschreckenden, von Sarah Paulson (American Horror Story) aus dem Netflix-Hit Ratched getragenen Performance genau ins Schwarze. US-Kritiker überschlugen sich formlich mit Lob und brachten Chagantys Film überzeugende 91 Prozentpunkte beim beliebten Review-Barometer Rotten Tomatoes sowie Anerkennung von Horror-Altmeister Stephen King ein, der begeistert twitterte: „Der Film war kein übertriebener Bullshit, sondern einfach purer, nervenaufreibender Terror!“ Die Folge: Ein rekordverdächtiges Startwochenende beim Streamingdienst Hulu. Zwar erscheint Run auch bei uns ohne den ursprünglich mal angedachten Kinostart, aber dafür ist am 15. Januar immerhin eine klassische Heimkino-Veröffentlichung nebst der inzwischen der obligatorischen VOD-Premiere drin.

Im offiziellen deutschen Trailer zu Run treffen wir auf die junge Chloe, für die das Versprechen, dass Mutterliebe endlos sei, eher einer Drohung gleichkommt. Denn es gibt etwas Unnatürliches, sogar Unheimliches in der Beziehung zwischen Chloe (Newcomer Kiera Allen) und ihrer Mutter. Diane (Sarah Paulson) hat ihre Tochter in totaler Isolation aufgezogen, kontrolliert jeden Schritt den sie seit ihrer Geburt gemacht hat und es gibt Geheimnisse die Chloe erst jetzt anfängt zu begreifen.

Denn langsam kommen ihr, wie der Trailer beweist, Zweifel an ihrer Familien-Zugehörigkeit. Mit spannenden und prekären Situationen wie diesen kennt Aneesh Chaganty sich bestens aus, lieferte er 2018 mit Searching doch eine starke und überaus erfolgreiche Abwandlung vom Cyber-Thriller-Subgenre ab. Jetzt der nächste Clou – Sarah Paulson als albtraumhafte Horror-Mutter mit einem düsteren Geheimnis. Neben Paulson sehen wir Pat Healy (Cheap Thrills, The Innkeepers), Erik Athavale und Kiera Allen als verzweifelte Tochter Chloe, die hinterfragt, ob sie ihre eigene Mutter überhaupt richtig kennt. Der Filmtitel ist diesbezüglich aber bereits sehr eindeutig: Lauf!

©Leonine

Geschrieben am 14.12.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren