SAW: Spiral – Neuer Termin: Deutsche Zuschauer müssen länger warten

Dass momentan viel und häufig verschoben wird, ist den aktuellen Umständen geschuldet und kaum zu vermeiden. Folgende Verzögerung dürfte Genrefans aber dennoch schmerzen. Denn seit heute steht fest, dass deutsche Kinogänger länger auf die ersehnte Rückkehr von Puzzlemörder Jigsaw (oder dessen Nachahmungstäter) warten müssen, die StudioCanal ursprünglich parallel zum US-Start auch bei uns ins Kino bringen wollte. Daraus wird aufgrund der weiter geschlossen Säle und ungewissen Aussichten aber erstmals nichts. Folglich rutscht der Darren Lynn Bousman-Film vom Frühjahr in den Sommer und um knapp zwei Monate auf den 15. Juli 2021 nach hinten.

Hier hat Walt Disney zwar schon den letztjährigen Sundance-Hit und Horror-Geheimtipp The Night House von David Bruckner (Southbound, V/H/S und Netflix‘ The Ritual) platziert, aber ob dieser seinen Termin letztlich auch behalten wird, lässt sich unmöglich vorhersagen. Vermutlich spekuliert StudioCanal auf eine weitere Verschiebung. Viel Ausweichmöglichkeiten gibt es aber ohnehin nicht mehr, denn die sommerliche Startliste ist bereits voll von potenziellen Horror-Konkurrenten. Da dürfte ein Indie-Film wie The Night House, der letztes Jahr von Searchlight Pictures (Shape of Water, Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot) aufgekauft wurde, noch das kleinere Übel darstellen.

Chris Rock geht etwas später in die SAW-Falle. ©Lionsgate

Auch sonst gibt es einige Änderungen in der StudioCanal-Startliste. Auf dem alten Termin von SAW: Spiral am 27. Mai startet jetzt die ursprünglich für letzten Herbst geplante Wiederaufführung von Paul Verhoevens Total Recall – Die totale Erinnerung, den man anlässlich der 4K-Heimkino-Premiere noch einmal auf deutschen Leinwänden erstrahlen lassen will.

Einige Wochen zuvor, am 06. Mai, soll man im Kino (sofern diese bis dahin wieder geöffnet haben) bereits den spanischen Grusel-Thriller Malasaña 32 – Haus des Bösen in der Tradition von The Conjuring – Die Heimsuchung bestaunen können, der vor dem Hintergrund der Franco-Diktatur – man denke an Guillermo del Toros Pan’s Labyrinth – eine schaurige Geistergeschichte entwirft.

Ein neues SAW-Kapitel bricht an

Doch zurück zu SAW: Spiral: Darren Lynn Bousmans Soft-Reboot ist schon deshalb spannend, weil der Film mehr sein will als plumpe Gore-Orgie. Lionsgate-Chef Joe Drake spricht von einem kompletten Neuanfang losgelöst vom alten Serien-Ballast, der sich augenscheinlich eher an David Finchers Sieben als den direkten Serienvorgängern orientiert.

Dafür spricht auch die Einführung neuer Charaktere und hochkarätiger Castmitglieder wie Samuel L. Jackson oder Chris Rock, der hier nicht nur vor der Kamera mitwirkt, sondern sogar die Idee zum Spiral: From the Book of SAW getauften (zumindest in den USA) Film hatte. Mit ihm sollen erstmals auch leichtherzige Comedy-Elemente und ein stärkerer Fokus auf Crime- und Thriller-Themen im Franchise Einzug halten, das sich zuletzt etwas in eine Ecke manövriert hatte.

Aber nicht alles ist neu. Mit Darren Lynn Bousman kehrt ein Filmemacher zurück, der schon bei den Teilen SAW 2, 3, 4 auf dem Regiestuhl saß und besser als irgendjemand sonst mit der Reihe vertraut ist. Wie er selbst soll auch SAW mit den Jahren gereift sein. „Gore und Gewalt waren damals unser Gimmick. Heute sind Gore und Gewalt kein bloßes Gimmick mehr – sie stützen und nutzen der Geschichte. Charaktere, Anspannung und Ängste haben ihren Platz eingenommen.“

An jedem Tatort: Merkwürdige Spiralmuster. ©StudioCanal

Wie Bousman und Rock die Verbindung zur alten Reihe herstellen wollen, zeigt sich schon aus ersten Filmbildern: Ein neuer Serienkiller macht Los Angeles unsicher und hinterlässt überall mysteriöse Spiralmuster, die SAW-Kennern natürlich schon aus den Originalfilmen bekannt sein dürften.

Noch makaberer: Seine oder ihre Opfer sind allesamt Polizeibeamte. Das wiederum ruft den erfahrene Detective Zeke (gespielt von Chris Rock) auf den Plan, der bald darauf, das verrät schon der Trailer, in die Falle tappt und sich im Untergrund festgekettet sieht.

Wird es seinem unerfahrenen Partner (Max Minghella) gelingen, die Puzzleteile zusammenzusetzen und Licht ins Dunkel der Morde zu bringen, die auf unheimliche Weise an die Vergangenheit der Stadt erinnern. Ohne es zu ahnen, wird Zeke in das mörderische Geheimnis hineingezogen und findet sich plötzlich im Zentrum des morbiden Spiels eines bestialischen Killers wieder.

Deutscher Trailer zu SAW: Spiral

Geschrieben am 17.03.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, SAW: Spiral



Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 06.05.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Mortal Kombat
Kinostart: 06.05.2021Mortal Kombat beginnt mit einer epischen Eröffnungssequenzen zwischen den Klans von Hanzo und Bi-Han (Warrior’s Joe Taslim). Aber weder Hanzo noch Bi-Han sind Hauptcha... mehr erfahren
The Conjuring 3: Im Banne des Teufels
Kinostart: 03.06.2021Die neue Geschichte wird einen Werwolf beinhalten und sich zum Teil vor Gericht abspielen – mit den beiden Warrens als paranormalen Experten und Zeugen.... mehr erfahren
Nobody
Kinostart: 10.06.2021Bob Odenkirk ist Hutch Mansell, ein unterschätzter Vater und Ehemann, der alle Unwägbarkeiten des Lebens bislang stets mit Fassung getragen hat. Ein absoluter Niemand. ... mehr erfahren
SAW: Spiral
Kinostart: 15.06.2021Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
Superdeep
DVD-Start: 22.04.2021Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola - so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den ... mehr erfahren
Shadow in the Cloud
DVD-Start: 30.04.2021Mitten im Zweiten Weltkrieg: Die Air-Force-Pilotin und Flugzeugmechanikerin Maude Garrett (Chloë Grace Moretz) wird mit der Mission beauftragt, einen Koffer mit streng g... mehr erfahren
The Seventh Day
DVD-Start: 07.05.2021Der renommierte Exorzist Pater Peter (Guy Pearce) erhält vom Erzbischof von New Orleans den Auftrag, die Ausbildung seines Schützlings Pater Daniel zu vollenden: das Er... mehr erfahren
Cosmic Sin
DVD-Start: 13.05.2021Cosmic Sin spielt im Jahr 2524. In einer fernen Zukunft wird der Ex-Soldat Kames Ford (Bruce Willis) reaktiviert, um eine feindlicher Invasion zu verhinden. Zusammen mit ... mehr erfahren
Anything for Jackson
DVD-Start: 28.05.2021Henry und Audrey leiden furchtbar unter dem Unfalltod ihrer Tochter und ihres kleinen Enkels Jackson. In ihrer Trauer sehen sie nur einen Ausweg: Ein satanistisches Ritua... mehr erfahren