Scary Stories to Tell in the Dark – Big Fish-Schöpfer bestätigt: Verfilmung ist weiter in Arbeit

Spread the love

Ursprünglich schon 2013 mit Marcus Dunstan (SAW 3D) und Patrick Melton angekündigt, soll es Alvin Schwartz’ düstere Horror-Anthologie Scary Stories to Tell in the Dark nun endlich im nächsten Jahr auf die große Leinwand verschlagen. Zu diesem Zweck verpflichtete CBS Films schon im letzten Winter den für Big Fish bekannten John August (Frankenweenie). Daran soll sich auch rund ein Jahr nach dem letzten Lebenszeichen nichts geändert haben, wie er während einer Fragerunde der Writer’s Guild of America bestätigte. „Ich arbeite noch daran, ja. Leider kann man als Autor nicht in die Zukunft schauen und sagen, ob ein Film tatsächlich in Produktion geht oder gut wird. Was ich aber sagen kann, ist, dass ich sehr zufrieden mit dem Erreichten bin und der Film sehr eigenwillig und besonders wird – etwas, das man in dieser Form noch nicht gesehen hat.“ Die Reihe ging bislang über 7 Millionen Mal über die Ladentheken und besteht aus Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: More Tales To Chill Your Bones (1991). In der Vorlage wird eine Gruppe Teens mit ihren zum Leben erweckten Albträumen konfrontiert. Können sie ihre kleine Heimatstadt vor der neuen Bedrohung bewahren?

scarystories1

Geschrieben am 03.11.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News