Scream 5 – Also doch: Schauspieler wurden mit falschen Drehbüchern in die Irre geführt

Wer darauf hofft, von den Scream 5-Stars die wahre Identität von Ghostface zu erfahren, sitzt möglicherweise falschen Informationen auf. Schon Jenna Ortega, die im Slasher eine neue Rolle porträtiert, deutete vor Drehstart an (wir berichteten), dass den Schauspielern, um die Gefahr von Leaks zu vermindern, bewusst Drehbücher mit unterschiedlichen Enden und Handlungsverläufen ausgehändigt wurden. Dies scheint nun auch Produzent William Sherak zu bestätigen: „Wir haben unzählige Versionen vom Scream 5-Skript in Umlauf gebracht und die meisten Castmitglieder wussten natürlich nicht, ob sie die richtige in ihre Finger bekommen haben. Der Spaß an Scream ist doch, dass jeder erstmal der Verdächtige sein könnte, bis seine Unschuld bewiesen wurde. Also versuchen wir diesen Moment so lange wie möglich hinauszuzögern“, so Sherak. Im Internetzeitalter wird es immer schwieriger, Geheimnisse (siehe zum Beispiel Predator 5) bis zur angepeilten Veröffentlichung unter Verschluss zu halten. Darum müssen Produzenten alle Hebel in Bewegung setzen, um einen wichtigen Twist, etwa die Enthüllung von Ghostface, bis zum Kinostart zu schützen.

Ghostface macht Woodsboro unsicher. ©Universal

Ob es Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett (Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot) gelingt, ihr Geheimnis bis zum Release im Frühjahr 2022 zu bewahren, wird sich zeigen müssen. Leicht haben sie es potenziellen Leakern mit ihrem Skript-Wirrwarr jedenfalls nicht gemacht. Dieser Kniff ist natürlich nicht neu und kam in dieser Form unter anderem schon bei Wes Cravens Scream 3 zum Einsatz, der ebenfalls mit verschiedenen Drehbuchfassungen und Opfer/Täter-Konstellationen spielte. Deshalb es ist aber eigentlich nur konsequent, dass die Scream 5-Stars, allen voran Neve Campbell, David Arquette und Courteney Cox ihre angestammten Kultrollen als Sidney Prescott, Dewey Riley und Gale Weathers, Teil des Spiels sind.

Seit Scream 4 hat sich viel getan. Neue Bewohner wie Jack Quaid (Tribute von Panem, The Boys, Rampage), Jenna Ortega (Netflix‘ You), Mikey Madison (Better Things), Mason Gooding (Booksmart) und Dylan Minnette (Gänsehaut, Don’t Breathe, Tote Mädchen lügen nicht) sind in das verschlafene Woodsboro gezogen und müssen ebenso wie die alten Scream-Hasen um ihr Leben bangen. Auf den Straßen der Kleinstadt treibt ein Jahrzehnt nach dem letzten Massaker nämlich erneut ein Serienkiller sein Unwesen. Und wieder im Mittelpunkt des Geschehens: Sidney Prescott (Neve Campbell), seit 1996 DIE Zielscheibe schlechthin, wenn es um Mordanschläge geht!

Wer ist der Killer? Selbst der Cast weiß die Antwort nicht. ©StudioCanal

Geschrieben am 08.12.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Nightmare Alley
Kinostart: 20.01.2022Als der charismatische, aber vom Pech verfolgte Stanton Carlisle (Bradley Cooper) auf einem Jahrmarkt die Hellseherin Zeena (Toni Collette) und ihren Mann und Mentalisten... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 17.02.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren