Scream 5 – Sie legt sich wieder mit Ghostface an: Courteney Cox offiziell dabei

Von David Arquette haben wir die Bestätigung schon. Nun bekennt sich ein weiteres Franchise-Aushängeschild und sagt „Ja!“ zum kommenden, aktuell noch unbetitelten Scream-Film von Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Sidney Prescott (Neve Campbell, Skyscraper), DAS Scream-Gesicht schlechthin, sondern Gale Weathers (Courteney Cox), die ewige Hassliebe von Officer Dewey Riley (David Arquette). Campbell macht es also bis zum letzten Moment spannend, gilt aber als so gut wie gesichert. Denn ein Scream-Film ohne Beteiligung ihrer Sidney Prescott? Für viele einfach undenkbar! Ähnliches gilt laut Bettinelli-Olpin und Gillett auch für Scream-Ikone Gale Weathers: „Wir können uns Scream ohne Gale gar nicht vorstellen und sind daher überglücklich und dankbar für die Gelegenheit, mit Courteney zu arbeiten. Wir zählen uns zu den größten Fans ihrer Arbeit und sind unheimlich aufgeregt, dass sie uns im nächsten Kapitel der Scream-Saga Gesellschaft leistet“, melden sich beide in einem begleitenden Statement zu Wort. Der Film entsteht in Zusammenarbeit mit Franchise-Schöpfer Kevin Williamson, der wie schon beim Originalfilm von Wes Craven am Drehbuch mitarbeitete und zudem produziert.

Gale Weathers nimmt es wieder mit Ghostface auf. ©Universal

Um die Regie kümmern sich Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, die beiden Regisseure hinter dem schwarzhumorigen Horror-Erfolg Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot oder dem teuflischen Devil’s Due – Teufelsbrut. Für sie geht mit dem Zuschlag für Scream 5 ein Traum in Erfüllung: „Überhaupt mit Kevin Williamson in einem Raum zu sitzen und über einen neuen Scream zu sprechen, grenzt an ein Wunder. Dieser Film wird unsere ganz persönliche Liebeserklärung an die Reihe, erschaffen von Wes und Kevin, und ihre Fans“, sagt das Duo.

Ob sie es schaffen, das alte Trio wieder zusammenzutrommeln? Neve Campbell gibt zu, dass sie zunächst Bedenken hatte, viele davon aber bereits wieder aus der Welt geschafft worden wären. „Ursprünglich war ich der Idee eines weiteren Scream eher negativ gegenüber eingestellt, weil Wes Craven ein absolutes Genie war und der Grund dafür, weshalb die Filme so geworden sind, wie sie sind. Die neuen Regisseure zeigen aber großen Respekt für seine Arbeit, wollen ihn auf diese Weise ehren, und das bedeutet mir sehr viel.“ Zum Schluss fügt sie noch hinzu: „Ich hoffe, dass wir einen Weg finden werden.“

Das Skript von James Vanderbilt (Murder Mystery, Zodiac, The Amazing Spider-Man) und Guy Busick (Ready or Not, Castle Rock) soll von einer Frau handeln, die in ihre Heimatstadt zurückkehrt, um dort eine Reihe grausamer Morde aufzuklären – etwa Sidney Prescott?

Schon bestätigt: David Arquette kehrt als Dewey zurück. ©Universal

Geschrieben am 31.07.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren