Servant – Trailer: M. Night Shyamalan-Serie geht in die dritte Runde

Regisseur M. Night Shyamalan hat alle Hände voll zu tun. Vergangenen Sommer ließ er uns in seinem US-Nummer-Eins-Film und Horror-Thriller Old einen mysteriösen Strand besuchen, an dem die Uhr für Gael García Bernal (The Kindergarten Teacher, Mozart in the Jungle), Vicky Krieps (Hanna, Colonia), Alex Wolff (Jumanji: Willkommen im Dschungel, Hereditary – Das Vermächtnis), Thomasin McKenzie (The King, Jojo Rabbit), Rufus Sewell (Judy, The Father), Abbey Lee (Mad Max: Fury Road, Lovecraft Country) und Eliza Scanlen (Little Women, The Devil All the Time) sehr viel schneller tickt als anderswo.

Denn kaum haben sie den Ort des Schreckens betreten, geschehen merkwürdige Dinge. Tumore wachsen, Zellen sterben ab und Falten treten zum Vorschein. Mit anderen Worten: Wer dieser Küste einen Besuch abstattet, verliert auf einen Schlag seine gesamte Lebenszeit. Shyamalan wäre aber auch nicht er selbst, wenn er uns nicht regelmäßig mit den Urängsten des Menschen – in diesem Fall das Älterwerden – konfrontieren würde.

Sorgt 2022 wieder für entsetzliche Momente: Servant. ©Apple

Ein großer Verlust

Auch in seiner Hitserie Servant, die seit 2019 sehr erfolgreich auf Apple TV+ läuft, haben wir es mit einem beängstigenden Konflikt zu tun. In der ersten Staffel wurde eine Frau vorgestellt, die den Verlust ihres Kindes einfach nicht verarbeiten kann. Um sie dabei zu unterstützen, auf ihre eigene Art darüber hinwegzukommen, tut ihr Ehemann so, als würde es sich beim ins Kinderbett gelegte Baby um ein menschliches Wesen handeln – ihren verstorbenen Sohn Jericho.

In Wahrheit wurde aber lediglich eine Puppe liebevoll zugedeckt, welche die trauernde Mutter dazu bringen soll, sich langsam mit dem Tod von ihrem Nachwuchs auseinanderzusetzen. Der ganze Versuch stellt sich allerdings zunehmend als kompliziert und großer Fehler heraus, denn statt die Zukunft in Richtung Besserung zu steuern, wird das gebrochene Familienglück (und das, was davon übrig blieb) nur zusätzlich belastet.

Welches Geheimnis wird in der dritten Staffel gelüftet? ©Apple

Ist das Baby echt oder nicht?

Insbesondere nachdem eine Babysitterin engagiert wird, die das «Kind» während der Abwesenheit seiner Mutter hüten und pflegen soll, wird das Leben vom Paar erneut auf eine harte Probe gestellt. Obwohl die junge Frau vom Familienvater schon vorab über die wahren Hintergründe und Umstände in Kenntnis gesetzt wurde, spielt sie dieses «Spiel» länger mit als es von ihr erwartet wird.

Denn als Toby Kebbells Figur sie höflich darum bittet, das Schauspiel sein zu lassen, nachdem seine Frau das Haus verlässt, wird er mit einer unerwarteten Aussage konfrontiert: «Ich werde mit ihrem Sohn jetzt eine Runde spazieren gehen.» Hat er etwa eine Verrückte in sein Haus gelassen oder wieso spricht nun auch sie so über die Puppe, als wäre sie aus Fleisch und Blut?

Die dritte Staffel kann ab Januar 2022 gestreamt werden

Mit dieser Frage beschäftigt sich das Serien-Format nun schon seit zwei Staffeln – passend zum Start der dritten, die im Januar 2022 erscheinen wird (natürlich wieder exklusiv auf dem Streaming-Portal Apple TV+), wurde ein erster Trailer veröffentlicht, der die kommenden, nicht weniger unheimlichen Ereignisse anteasert.

Wenn alles gut läuft und die neuen Folgen genauso gefragt sein werden wie die vergangenen, dann wird uns Servant noch einige Jahre begleiten. Shyamalan hat sein gesamtes Konzept nämlich schon komplett durchgedacht und weiß, dass insgesamt sechs Staffeln und 60 Episoden notwendig sein werden, um die Geschichte so zu Ende zu erzählen, wie er das auch für richtig hält – und Fans der Serie hoffen inständig, dass er die Gelegenheit dazu kriegen wird!

©Apple

Geschrieben am 29.10.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Servant



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren